Kalenderblatt dw.com
Michael Jordan 1963: Michael Jordan Rita Süssmuth 1937: Rita Süssmuth
Ruth Rendell 1930: Ruth Rendell Otto Stern 1888: Otto Stern
Friedrich Maximilian von Klinger 1752: Friedrich Maximilian von Klinger Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff 1699: Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff
Rudolf Agricola 1444: Rudolf Agricola
17.2.1963: Michael Jordan
US-amerikanischer Basketballspieler. Der aus Brooklyn stammende Jordan begann schon als Kind, Basketball zu spielen und hatte bereits während seiner Highschool-Zeit beträchtliche Erfolge. Als Spieler der Chicago Bulls wurde Jordan zum Star und einer der bestverdienenden Sportler der Welt. Am 13. Januar 1999 gab der Basketball-Profi nach 13 Spielzeiten sein endgültiges Karriereende bekannt. Jordan war 1993 erstmalig zurückgetreten, nachdem sein Vater einem brutalen Raubmord zum Opfer gefallen war. Danach machte er einen kurzen Abstecher zum Baseball, hatte aber 1995 ein Comeback im Basketball. Selbst in seinem letzten Spiel machte er den entscheidenden Punkt zum Gewinn der Meisterschaft.
www.sportscareers.sportsline.com/...
Offizielle Homepage des Sportlers mit diversen Infos rund um Jordan.
(Englisch)
www.nba.com/playerfile/michael_jordan/in...
Der Basketball-Star "Air" Jordan auf den Seiten der "NBA".
(Englisch)
17.2.1937: Rita Süssmuth
Deutsche CDU-Politikerin. Von 1985 bis 1988 war die Professorin für vergleichende Erziehungswissenschaft Bundesministerin für Familie, Jugend und Gesundheit und von 1988 bis 1998 Bundestagspräsidentin. Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit war die Liberalisierung der Frauen- und Familienpolitik. So setzte sie sich gegen die geplante Verschärfung des Abtreibungsparagrafen 218 ein. Sie forderte auch die bessere Vereinbarkeit von Familie mit anderen Lebensbereichen für beide Partner. Mit ihren Ideen stieß Süssmuth in ihrer Partei häufig auf Widerspruch. Ihr Verhältnis zum damaligen Bundeskanzler Kohl war in den letzten Jahren seiner Regierungszeit äußerst gespannt.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Suessmut...
Biografie Rita Süssmuths auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
17.2.1930: Ruth Rendell
Pseudonym Barbara Vine, britische Schriftstellerin. Mit Inspector Reginald Wexford erfand Ruth Rendell das Gegenmodell zum klassischen Krimihelden. 30 Jahre und 40 Kriminalromane lang löste der glücklich verheiratete Vater von zwei Kindern schwierige Fälle. In ihren Romanen, die meist - anders als etwa bei Agatha Christie - in der unteren Mittelschicht angesiedelt sind, griff Rendell über die Strukturen der Gattung Kriminalgeschichte hinaus. Die vielfach ausgezeichnete und geadelte Kriminalautorin veröffentlicht seit 1985 nicht weniger erfolgreich unter dem Pseudonym Barbara Vine Schauerromane, der erste davon "A Dark-Adapted Eye" wurde mit dem "Edgar Allen Poe Award" der ausgezeichnet.
www.twbooks.co.uk/authors/rendell.html...
Auf dieser Seite werden kurze Inhaltsangaben einiger Werke der Autorin sowie ein kurzer Beitrag zum Lebensweg Rendells geboten.
(Englisch)
17.2.1888: Otto Stern (†18.8.1969)
Deutsch-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger. Der im schlesischen Sorau geborene deutsche Jude Otto Stern meldete sich sofort nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges freiwillig zur kaiserlichen Armee und diente bis zum Ende des deutschen Kaiserreiches im Jahre 1918, zunächst als Gefreiter und dann als Unteroffizier mit technischen Aufgaben. Der Wissenschaftler wies 1929 die Materialwellenbewegung von Wasserstoff- und Heliummolekülstrahlen an Natriumchloridkristallen nach. 1921 führte er den nach ihm benannten Stern-Gerlach-Versuch durch Otto Stern musste 1933 aufgrund seiner jüdischer Herkunft Nazi-Deutschland verlassen und fand in den Vereinigten Staaten von Amerika eine neue Heimat. 1943 erhielt Otto Stern den Physiknobelpreis.
nobelprize.org/physics/laureates/1943/st...
Eintrag zu dem Wissenschaftler und Nobelpreisträger auf den Seiten des "Nobel E-Museums".
(Englisch)
www.physik.uni-frankfurt.de/paf/paf46.ht...
Eine Biografie des Physikers.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wer keine Frauenquote will, muss die Frauen wollen.
  > Rita Süssmuth
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo liegt die Inselgruppe Samoa?
  Im Atlantik
  In der Nordsee
  Im Pazifik
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße