Kalenderblatt dw.com
Jeff Goldblum 1952: Jeff Goldblum Cathérine Deneuve 1943: Cathérine Deneuve
Robert Rauschenberg 1925: Robert Rauschenberg Doris Lessing 1919: Doris Lessing
Robert Capa 1913: Robert Capa Iwan Alexejewitsch Bunin 1870: Iwan Alexejewitsch Bunin
Sarah Bernhardt 1844: Sarah Bernhardt Franz Liszt 1811: Franz Liszt
22.10.1952: Jeff Goldblum
US-amerikanischer Schauspieler. Jeff Goldblum nahm mit 17 Jahren Schauspielunterricht in New York und trat am Broadway auf. Seine erste Filmrolle spielte er in dem Film "Ein Mann sieht rot" (1974) mit Charles Bronson. Größere Bekanntheit erlangte er durch eine Rolle in Robert Altmans "Nashville" von 1975. Zum Durchbruch verhalf ihm die Hauptrolle in John Landis "Kopfüber in die Nacht" von 1985. Jeff Goldblum spielte in David Cronenbergs "Die Fliege(1986), "Jurassic Park"(1993) und "Vergessene Welt"(1997) sowie in "Independence Day" (1996) von Roland Emmerich. Der Kurzfilm "Little Surprises" (1995), bei dem Goldblum erstmals selbst Regie führte, wurde für einen Oscar nominiert.
www.prisma-online.de/tv/person.html?pid=...
Eine Biografie des Schauspielers mit weiterführenden Links.
22.10.1943: Cathérine Deneuve
Eigentlich Catherine Dorléac, französische Schauspielerin. Deneuve wirkte zwischen 1956 und 1963 in verschiedenen Unterhaltungsfilmen mit. Zum internationalen Star wurde sie nicht zuletzt durch ihre Zusammenarbeit mit den "Nouvelle-Vague"-Regisseuren Luis Buñuel und François Truffaut. In dem Film "Belle du jour" von 1967 von Buñuel verfeinerte sie ihre Fähigkeit, psychologische Verwirrungen darzustellen. Weitere Hauptrollen spielte sie unter anderem in dem Film "Der Chef" von 1972 unter der Regie von Jean-Pierre Melville, in dem Film "Die letzte Metro" von 1980 unter der Regie von François Truffaut und 2002 in "8 Frauen".
www.imdb.com/name/nm0000366/...
Eine Filmografie Deneuves.
(Englisch)
www.diplomatie.gouv.fr/label_france/DEUT...
Eine Webpage des französischen Auswärtigen Amtes informiert über Catherine Deneuve.
22.10.1925: Robert Rauschenberg (†12.5.2008)
US-amerikanischer Künstler und Wegbereiter der Pop-Art. Geboren wurde er als texanischer Ölarbeiter-Sohn Milton Ernest Rauschenberg. Rauschenberg begann nach dem Militärdienst ein Studium am Black Mountain College in North Carolina bei Josef Albers und konzentrierte sich zunächst auf monochrome "White Paintings" und "Black Paintings". In North Carolina lernte er auch den Choreographen und Tänzer Merce Cunningham und den Musiker John Cage kennen, mit denen er eigene Projekte schuf. Der Durchbruch kam mit dem Umzug nach New York, wo er in der Galerie von Leo Castelli seine erste Einzelausstellung hatte. Bereits in den 1950er-Jahren machte sich Rauschenberg daran, der Ernsthaftigkeit des US-amerikanischen Abstrakten Expressionismus den Kampf anzusagen. Er experimentierte mit Drucken auf Aluminium, sich bewegenden Plexiglasscheiben, Kleidern und anderen Oberflächen
www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,151...
Ein Nachruf auf Robert Rauschenberg auf den Seiten von "Spiegel Online".
www.zeit.de/2006/03/Rauschenberg...
"Ich habe meinen Himmel": Ein Interview mit Robert Rauschenberg auf den Seiten von "Die Zeit" vom 12.01.2006.
22.10.1919: Doris Lessing (†17.11.2013)
Britische Schriftstellerin. Doris Lessing wurde 1919 als Doris May Taylor im Iran geboren. Ihre Familie zog 1924 nach Rhodesien (heute Simbabwe) und lebte ab 1949 in England. Doris Lessing schreibt Gedichte und Erzählungen. Mit dem Roman "Afrikanische Tragödie" legte sie 1950 den Grundstock zu ihrem literarischen Werk. Ihr Hauptwerk "Das goldene Notizbuch" (1962) machte sie nach seinem Erscheinen weltbekannt. Und gegen ihren Willen wurde sie damit zum Inbegriff des Feminismus. 1999 erhielt Doris Lessing den "Internationalen Preis von Katalonien". Doris Lessing thematisiert in ihren Büchern vor allem den Kampf der Frau um Selbstbestimmung in einer von Männern bestimmten Welt. Außerdem stellt sie die Zugehörigkeit zu ethnischen und politischen Minderheiten in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Lessing war seit mehr als 30 Jahren für den Literaturnobelpreis im Gespräch, bevor sie kurz vor ihrem 88. Geburtstag mit dem Nobelpreis für Literatur 2007 ausgezeichnet wurde.
www.dw.com/dw/article/0,2144,2819128,00....
Die Seiten von DW mit einem Artikel zur Verleihnung des Literaturnobelpreises 2007 an Doris Lessing.
www.dw.com/nobelpreistr%C3%A4gerin-doris...
Ein Nachruf auf Doris Lessing auf den Seiten der DW.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Richtiges Lesen ist Bürsten gegen den Strich.
  > Doris Lessing
> RSS Feed
  > Hilfe
Welche Frau führte 1909 als Erste einen Alleinflug durch?
  Melli Beese
  Elise de Laroche
  Valentina Tereschkowa
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße