Kalenderblatt dw.com
Beatrice Richter 1948: Beatrice Richter Otto Graf Lambsdorff 1926: Otto Graf Lambsdorff
Aziz Nesin 1915: Aziz Nesin Charlotte Bühler 1893: Charlotte Bühler
Johann Gustav Knut Wicksell 1851: Johann Gustav Knut Wicksell Ferdinand-Edouard Buisson 1841: Ferdinand-Edouard Buisson
John Fletcher 1579: John Fletcher
20.12.1948: Beatrice Richter
Deutsche Theater- und Filmschauspielerin. Erste Bühnenerfahrung sammelte Beatrice Richter im Kinderballett der Münchner Staatsoper. Nach ihrer dreijährigen Schauspielausbildung spielte sie zunächst zahlreiche Rollen am Theater. Den großen Durchbruch schaffte sie am 27. Dezember 1980, als sie in Dieter Hildebrandts Kabarett-Sendung "Scheibenwischer" mit Parodien auf sich aufmerksam machte. In den folgenden Jahren spielte Richter in verschiedenen Fernsehproduktionen mit, vor allem in zahlreichen Comedy-Sendungen ("Locker vom Hocker" mit Walter Giller, "Tagesshow" mit Rudi Carrell, "Sketchup" mit Dieter Krebs). 1990 wirkte sie bei dem Musical "Himmel auf Erden" in Hamburg mit.
www.us.imdb.com/Name?Richter,%20Beatrice...
Filmografie von Beatrice Richter in der "Internet Movie Database".
(Englisch)
20.12.1926: Otto Graf Lambsdorff (†5.12.2009)
Eigentlich Otto Friedrich Wilhelm von der Wenge Graf Lambsdorff, deutscher Politiker. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Bonn sowie der Promotion arbeitete er bis 1971 im Kreditgewerbe. Von 1972 bis 1998 saß er für die FDP, der er schon 1951 beigetreten war, im Bundestag. 1977 übernahm er das Amt des Wirtschaftsministers in der sozial-liberalen Koalition unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. 1982 war Lambsdorff maßgeblich am Koalitionswechsel seiner Partei von der SPD zur CDU beteiligt. 1984 trat er als Wirtschaftsminister zurück, da die Justizbehörden Anklage wegen Bestechlichkeit gegen ihn erhoben hatten. Drei Jahre später wurde er wegen Steuerhinterziehung und Beihilfe zu einer Geldstrafe verurteilt. 1999 wurde Lambsdorff als Verhandlungsführer für die Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern ernannt.
www.liberale.de/...
Die Seite der FDP.
www.dw.com/dw/article/0,,4971407,00.html...
Die Seiten von dw.com mit einem Nachruf auf Otto Graf Lambsdorff.
20.12.1915: Aziz Nesin (†5.7.1995)
Eigentlich Mehmet Nusret, türkischer Schriftsteller. Nesin ist einer der bekanntesten und umstrittensten türkischen Autoren seiner Zeit. Er verfasste mehr als 100 satirische Werke, gesellschaftskritische Bücher und Dramen. In seinen Werken behandelte er unter anderem bürokratische Missstände sowie übersteigerten Nationalismus. Zu seinen bekanntesten Schriften zählen "Die heutigen Kinder sind wunderbar" und die Satire "Surname - man bittet zum Galgen". Obwohl Nesin aufgrund seiner Veröffentlichung von Salman Rushdies "Die satanischen Verse" in einer Zeitung zahlreiche Morddrohungen erhielt, übte er weiter Kritik am fundamentalistischen Islam und der türkischen Politik. 1985 wurde er Ehrenmitglied des deutschen PEN-Clubs, 1993 erhielt er die Carl-von-Ossietzky-Medaille.

www.ibka.org/artikel/miz95/nesin.html...
Ein Interview mit Nesin von 1995.
www.foenes.uni-bremen.de/...
Die Homepage des "Fördervereins der Nesin-Stiftung e.V.".
(Deutsch, Türkisch)
20.12.1893: Charlotte Bühler (†5.2.1974)
Deutsche Psychologin. Gemeinsam mit ihrem Mann Karl ist Charlotte Bühler für ihre Werke im Bereich der Sprach- und Jugendpsychologie bekannt. Zu ihren wichtigsten Büchern zählt die 1921 veröffentlichte Studie "Das Seelenleben des Jugendlichen". Für dieses Werk hatte sie durch die Analyse von Tagebüchern typische Entwicklungs- und Reifephasen bei Kleinkindern ermittelt. Nach der Habilitation in Dresden erhielt sie 1929 eine Professur an der Universität Wien. Die antisemitische NS-Rassenpolitik zwang das Ehepaar Bühler später zur Emigration in die USA. Dort beschäftigte sich Bühler vor allem mit der Psychologie von Erwachsenen und arbeitete mit Abraham H. Maslow und Carl R. Rogers zusammen.
www.onmeda.de/lexika/persoenlichkeiten/b...
Biografie des Ehepaar Bühlers auf den Internet-Seiten von "Onmeda.de".
psylux.psych.tu-dresden.de/buehler/buehl...
Eine Darstellung der Arbeit von Charlotte und Karl Bühler.
(Englisch)
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der deutsche Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer mal voll Lehrer.
  > Otto Graf Lambsdorff
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-Präsident befahl 1989 den Einmarsch in Panama?
  Jimmy Carter
  George Bush
  Ronald Reagan
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße