Kalenderblatt dw.com
Olympiade in Griechenland 2004: Olympiade in Griechenland 1942: "Bambi"
Orson Welles Premiere 1942: Orson Welles Premiere 1940: "Adlertag"
1914: "Der Untertan" zensiert Norwegen unabhängig 1905: Norwegen unabhängig
Erste Bayreuther Festspiele 1876: Erste Bayreuther Festspiele Andreas Hofers Sieg am Berg Isel 1809: Andreas Hofers Sieg am Berg Isel
Schlacht von Höchstädt 1704: Schlacht von Höchstädt Spanien eroberte Aztekenreich 1521: Spanien eroberte Aztekenreich
13.8.2004: Olympiade in Griechenland
Nach 108 Jahren kehrten die Olympischen Spiele der Neuzeit an ihren Ursprung zurück: Athen war Gastgeberstadt für die 28. Sommerspiele 2004. Eigentlich war die Rückkehr bereits zu den Spielen 1996 erwartet worden, aber das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte das 100-jährige Jubiläum lieber in Atlanta, wo ein Hauptsponsor residiert, gefeiert. Der Weg zurück zu den Wurzeln war nicht einfach: Auf halber Strecke zeigte das IOC Griechenland die "gelbe Karte" wegen Bummelns, doch letztlich gelang dem Gastgeberland die rechtzeitige Ferstigstellung aller Spielstätten und der nötigen Infrastruktur für das Großereignis.
www6.dw.com/de/133.php...
Geschichtliches und Unterhaltsames rund um die Tradition der olympischen Spiele in einem DW-Special.
www.olympic.org/uk/games/past/index_uk.a...
Ein Eintrag zu den Olympischen Spielen in Athen 2004.
(Englisch)
13.8.1942: "Bambi"
Der Walt-Disney-Zeichentrickfilm "Bambi" kam in die US-Kinos. Die rührende Geschichte um ein Rehkitz nach dem Roman des österreichischen Autors Felix Salten "Bambi - eine Lebensgeschichte aus dem Walde" wurde ein weltweiter Erfolg. In "Bambi" werden menschliche Situationen in einer Fabel dargestellt. "Bambi - Eine Lebensgeschichte aus dem Walde" wurde ein Klassiker für Generationen. Anfänglich noch recht scheu, knüpft das verwaiste Rehkitz bald Kontakt mit den Waldbewohnern und erlebt zahlreiche Abenteuer. Heute ist der Name "Bambi" zu einem Synonym für "Reh" vor allem bei Kindern geworden, nicht zuletzt Dank Walt Disneys Verfilmung von 1942.
de.wikipedia.org/wiki/Bambi_%28Film%29...
Ein ausführlicher Artikel zu "Bambi" auf den Seiten von "Wikipedia".
disneydvd.disney.go.com/bambi-special-ed...
Die Disney-Homepage mit einer Seite zu "Bambi".
(Englisch)
13.8.1942: Orson Welles Premiere
Das Gesellschaftsdrama "The magnificent Ambersons" (dtsch. "Der Glanz des Hauses Amberson") von Orson Welles kam in die US-amerikanischen Kinos. Wie schon bei seinem ersten Film, "Citizen Kane", arbeitete der gefeierte Regisseur mit ungewöhnlichen Kameraeinstellungen. Welles führte nicht nur Regie, er schrieb auch das Buch und war Produzent des Films. Die Musik schrieb Bernard Herrmann. In den Hauptrollen sind Joseph Cotten, Anne Baxter, Tim Holt und Dolores Costello zu sehen. Der Film erzählt die Geschichte des Niedergangs einer reichen und einflussreichen Familie am Ende des 19. Jahrhunderts im US-Bundesstaat Indiana.
www.kalenderblatt.de/index.php?what=thma...
Ein Eintrag zu Welles Aufsehen erregendem Hörspiel "Der Krieg der Welten" auf den Seiten von "kalenderblatt.de". Mit weiterführenden Links und einem Audio.
www.reelclassics.com/Actors/Welles/welle...
Eine Seite zu Leben und Werk Orson Welles auf den Seiten von "Reel Cassics".
(Englisch)
13.8.1940: "Adlertag"
Mit dem "Adlertag" begann Deutschland die Intensivierung der Luftangriffe gegen England. Damit wurde die eigentliche "Luftschlacht" eröffnet. Fast 500 Bomberangriffe verwüsteten an diesem Tag englische Städte. Der Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe, Reichsfeldmarschall Hermann Göring, hatte zuvor Hitler versprochen, England aus der Luft zu besiegen und damit die Operation "Seelöwe", eine geplante Invasion, zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde das Gebiet um die britische Insel zum Operationsgebiet für die totale Blockade erklärt. Am 17. September 1940 wurde das Unternehmen wegen Erfolglosigkeit abgebrochen.
www.dhm.de/lemo/html/1940/...
Die Chronik des Jahres 1940 bettet den "Adlertag" an der Westfront in das Geschehen ein.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/GoeringH...
Eine kompakte Online-Biografie zu Göring auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
1 |2 |3
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
  > Alfred Hitchcock
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie heißt Hitchcocks erste Hollywood-Produktion?
  "Psycho"
  "Rebecca"
  "Berüchtigt"
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße