Kalenderblatt dw.com
Segel-Rekord 2005: Segel-Rekord Freischwebend im All 1984: Freischwebend im All
Schweizer Frauenwahlrecht 1971: Schweizer Frauenwahlrecht 1967: "Agent Orange"
Aufstieg Napoléons 1800: Aufstieg Napoléons Der erste Romanow 1613: Der erste Romanow
7.2.2005: Segel-Rekord
Die britische Seglerin Ellen MacArthur überquerte nach ihrer Weltumseglung die Ziellinie als bis dahin schnellste Einhandseglerin auf der Strecke. Die 28-jährige Britin hatte an Bord ihrer 23 Meter langen Yacht die Strecke von rund 38.000 Kilometer rund um den Globus in 71 Tagen, 14 Stunden, 18 Minuten und 33 Sekunden zurückgelegt. MacArthur brach damit den im Februar 2004 aufgestellten Rekord des Franzosen Francis Joyon. Nach ihrer Ankunft in der südenglischen Hafenstadt Falmouth gratulierten ihr der britische Premier Tony Blair und Königin Elizabeth II., die Ellen MacArthur in den Adelsstand erhob.
www.ellenmacarthur.com/...
Die offizielle Homepage von Ellen MacArthur.
(Englisch)
news.bbc.co.uk/sport2/hi/other_sports/35...
Ein Eintrag zu Ellen MacArthur auf den Seiten der BBC.
(Englisch)
7.2.1984: Freischwebend im All
Als erster Mensch schwebte der US-amerikanische Astronaut Bruce McCandless frei im Weltraum. Von der Raumfähre Challenger ausgehend, bewegte er sich, ausgestattet mit einem auf dem Rücken befestigten Steuerungsinstrument, einem so genannten Düsenrucksack, im Weltall. Es war ihm möglich, sich bis zu 100 Meter vom Shuttle zu entfernen. Eines der bedeutenden Ziele der Mission war die Erprobung dieser von Düsen angetriebenen Steuerungsinstrumente. McCandless war Missionsspezialist dieser Space Shuttle Mission (STS-41B). Die Mission war ein weiterer Schritt in der gegenseitigen Messung der beiden "Astromächte" USA und UdSSR, die mit dem "Sputnikschock" Ende der 1950er begonnen hatte.
www.jsc.nasa.gov/Bios/htmlbios/mccandles...
Vita des Astronauten auf dem Server der NASA.
(Englisch)
7.2.1971: Schweizer Frauenwahlrecht
Nun erhielten auch in der Schweiz - zumindest auf Bundesebene - die Frauen das aktive und passive Wahlrecht. In Deutschland war es 1918 eingeführt worden. 57 Prozent der wahlberechtigten Männer nahmen an der Volksabstimmung teil, zwei Drittel davon stimmten für das Wahlrecht. Knapp 20 Jahre zuvor waren noch zwei Drittel dagegen gewesen. Auf der Ebene der Kantone ließ die politische Gleichberechtigung noch auf sich warten. Zwar hatten in den französischsprachigen Kantonen Waadt, Genf und Neuenburg die Frauen in den 1950er Jahren das Wahlrecht erhalten, aber in Appenzell-Innerrhoden wurde erst im Jahr 1990 das politische Mitbestimmungsrecht der Frauen eingelöst.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Informationen zur Schweiz auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland .
www.frauennews.de/themen/wahlr.htm...
Tabelle über die Jahre der Einführung des Frauenwahlrechts in verschiedenen Ländern bei "FRAUENNEWS".
7.2.1967: "Agent Orange"
Die US-amerikanische Luftwaffe setzte im Krieg gegen die "Nationale Befreiungsfront Vietnams" (NLF) und den kommunistischen Norden Vietnams zum ersten Mal ein neues chemisches Kampfmittel ein. Das Herbizid "Agent Orange" sollte zu der Entlaubung des Dschungels führen. Die entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südvietnam um den 17. Breitengrad sollte entlaubt werden, um Lager der Rebellen zu entdecken und zu zerstören. Außerdem sollte ein Vordringen der nordvietnamesischen Truppen verhindert werden. Das der Dioxin-Familie zugehörige "Agent Orange" beinhaltet auch TCDD (Tetrachlordibenzodioxin). Der Einsatz vernichtete nicht nur große Teile der Flora und Fauna, sondern verursachte bei der Bevölkerung und den Truppen u.a. Missbildungen, Fehlgeburten und Krebs.
www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/...
Die Seiten von "3sat" mit Informationen zu "Agent Orange", seinem Einsatz in Vietnam sowie den gesundheitlichen Schäden, die durch den Kontakt mit dem Herbizid ausgelöst werden können.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Eine Frau, die pünktlich zum Rendezvous kommt, ist auch sonst nicht sehr zuverlässig.
  > Juliette Gréco
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann wurde das Frauenwahlrecht in der Schweiz eingeführt?
  1952
  1971
  1923