Kalenderblatt dw.com
19.10.1977: Hanns-Martin Schleyer ermordet
Am 19. Oktober 1977 wurde im elsässischen Mühlhausen die Leiche von Hanns-Martin Schleyer im Kofferraum eines Autos gefunden. Schleyer war am 5. September von Mitgliedern der terroristischen "Rote Armee Fraktion" (RAF) entführt worden, um elf inhaftierte Mitglieder der Gruppe freizupressen - eine Forderung, auf die man in Bonn nicht einging.
19.10.1972: Literatur-Nobelpreis für Heinrich Böll
Am 19. Oktober 1972 erhielt der deutsche Schriftsteller Heinrich Böll den Nobelpreis für Literatur. Der 1917 in Köln geborene Böll gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Gegenwart. Böll war auch ein entschlossener Befürworter der Friedensbewegung.
19.10.1813: Völkerschlacht bei Leipzig zu Ende
Der gemeinsame Kampf Russlands, Preußens, Österreichs und Schwedens gegen Napoleons Vorherrschaft in Europa gipfelte in der Völkerschlacht von Leipzig. Napoleon unterschätzte die Bedrohung durch die Alliierten und gab sich siegesgewiss.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Von nichts wird man so rasch alt wie von Faulheit.
  > Miguel Angel Asturias
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher spätere US-Präsident führte seine Truppen zum Sieg bei Yorktown?
  Abraham Lincoln
  Thomas Jefferson
  George Washington
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße