Kalenderblatt dw.com
4.11.1995: Jitzchak Rabin ermordet
Am 4. November 1995 wurde der israelische Ministerpräsident Jitzchak Rabin in Tel-Aviv von einem rechtsradikalen Israeli ermordet. Rabin hatte Minuten zuvor an einer großen Friedenskundgebung teilgenommen - sein Tod sollte schwerwiegende Folgen für den Friedensprozess im Nahen Osten haben.
4.11.1922: Das Grab des Tutanchamun
Zahllose Mythen ranken sich um Leben und Tod der ägyptischen Pharaonen - im Tal der Könige sucht Archäologe Howard Carter Anfang des 20. Jahrhunderts das Grab des Tutanchamun. Viele halten die Suche für aussichtslos - doch dann wird Howard Carter für seine Geduld belohnt.
4.11.1911: Marokko-Kongo-Vertrag
Französische Truppen hatten Fez eingenommen. Daraufhin entsandte das Deutsche Reich das Kanonenboot "Panther" nach Agadir. Doch man einigte sich friedlich: im Marokko-Kongo-Abkommen gewährte die deutsche Regierung den Franzosen freie Hand in Marokko - gegen Gebietsentschädigungen in Äquatorialafrika.
4.11.1901: Gründung der Wandervogel-Bewegung
In Steglitz bei Berlin wird der "Wandervogel-Ausschuß für Schülerfahrten e.V." gegründet. Die Flucht vor dem autoritären Druck der Gesellschaft in die Natur war der Beginn der Deutschen Jugendbewegung.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich höre mich gern reden - es ist so unterhaltend, sich zuzuhören.
  >  Klabund
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie heißt die Hauptfigur der Komödie "Die lustigen Weiber von Windsor"?
  Falstaff
  Orlando
  Puck
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße