Kalenderblatt dw.com
21.2.1989: Václav Havel verurteilt
Anfang 1989 herrschte bereits politisches Tauwetter in Ost- und Mitteleuropa. Dennoch wurde der Schriftsteller Václav Havel von einem Gericht in Prag wegen "Rowdytums" verurteilt.
21.2.1965: Malcolm X erschossen
Am 21. Februar 1965 wurde der Anführer des gewaltsamen Kampfes gegen die Unterdrückung der Schwarzen in Nordamerika, Malcolm X, bei einer öffentlichen Rede im New Yorker Stadtteil Harlem erschossen. Als Täter wurden Mitglieder der "Black Muslim" Bewegung verhaftet, von der der Ermordete sich zwei Jahre zuvor losgesagt hatte.
21.2.1946: "DIE ZEIT" erscheint
Mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren erschien die Wochenzeitung "DIE ZEIT" zum ersten Mal. Die von Gerd Bucerius herausgegebene Zeitung gehörte zunächst dem konservativen Spektrum an. Mit ihrem in den 1950er Jahren entwickelten, eher linksliberalen Profil hat sich "Die Zeit" seither ein treues Publikum erobert.
21.2.1916: Die Schlacht von Verdun
Verdun steht für den Irrsinn des Krieges schlechthin, steht für grauenvolles Leiden und Sterben: Am 21. Februar 1916 begann die 5. Deutsche Armee vor Verdun den Angriff auf französische Stellungen und leitete damit eine der schrecklichsten Schlachten des Ersten Weltkrieges ein.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko zu blühen.
  > Anaïs Nin
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie heißt die Hauptstadt der Republik Simbabwe?
  Windhuk
  Harare
  Lilongwe