Kalenderblatt dw.com
21.11.1995: Paraphierung in Dayton
Im US-amerikanischen Dayton einigten sich die Präsidenten Bosnien-Herzegowinas, Kroatiens und Serbiens auf ein Friedensabkommen für Bosnien. Demnach blieb Bosnien ein einheitlicher, zentral regierter Staat, wurde aber strukturell in eine serbische Republik und eine kroatisch-moslemische Föderation geteilt.
21.11.1942: Vorabend Stalingrad-Kessel
Am 21. November 1942 traf die Rote Armee ihre letzten Vorbereitungen für die Einkesselung der 6. Deutschen Armee, die unter der Führung von General Paulus den größten Teil der Stadt Stalingrad erobert hatte. Die sowjetische Gegenoffensive führte schließlich Anfang Februar 1943 zur Kapitulation der deutschen Truppen.
21.11.1898: Geburtstag von René Magritte
Seine Bilder sind längst Ikonen der Moderne: René Magritte zählt zu den prominentesten Vertretern des Surrealismus. In seinen Gemälden und Zeichnungen verschwimmen Realität und Traum. Am 21. November 1898 wird René Magritte im belgischen Lessines geboren.
21.11.1803: Schinderhannes hingerichtet
Am 21. November 1803 bestieg Johann Bückler in Mainz die Guillotine. Bückler, der unter dem Namen "Schinderhannes" bekannt war, hatte sich jahrelang unter den armen Bauern des Hunsrück beliebt gemacht, indem er Reiche beraubte und die Armen beschenkte.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Zufall ist ein Wort ohne Sinn; nichts kann ohne Ursache existieren.
  > Voltaire
> RSS Feed
  > Hilfe
Welches Instrument spielte "Harpo" in den Filmen der Marx-Brothers?
  Geige
  Harfe
  Cello