Kalenderblatt dw.com
23.11.1992: Der Mord von Mölln
Am 23. November 1992 kamen bei einem Brandanschlag auf ein Wohnhaus im schleswig-holsteinischen Mölln zwei türkische Frauen und ein zehnjähriges Mädchen ums Leben. Der Mordanschlag war der Auftakt zu einer ganzen Serie von Überfällen und Anschlägen auf Ausländer in Deutschland.
23.11.1969: Eingriff ins Erbgut
An der Harvard-Universität in Boston isolierte ein Forscherteam unter der Leitung des Biochemikers Jonathan Beckwith erstmals ein einzelnes Gen. Bis zur endgültigen Entschlüsselung des menschlichen Genoms vergingen mehr als 30 Jahre - erst im Jahr 2000 wurde der genetische Code des Menschen geknackt.
23.11.1931: Die Verurteilung Carl von Ossietzkys
Am 23. November 1931 wird der linksliberale Herausgeber der "Weltbühne", Carl von Ossietzky, wegen angeblichem "Verrat militärischer Geheimnisse" zu anderthalb Jahren Haft verurteilt.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Frage: "Haben Sie ein Hirn?" kann einwandfrei nur der Metzger beantworten.
  > Herbert Achternbusch
> RSS Feed
  > Hilfe
Welches Gedicht stammt von dem Dichter Paul Celan?
  "Schatten des Tages"
  "Grauzone morgens"
  "Todesfuge"