Kalenderblatt dw.com
Elton John 1947: Elton John Aretha Franklin 1942: Aretha Franklin
Simone Signoret 1921: Simone Signoret Jacques Audiberti 1899: Jacques Audiberti
Béla Bartók 1881: Béla Bartók Arturo Toscanini 1867: Arturo Toscanini
Adolph Wagner 1835: Adolph Wagner
25.3.1867: Arturo Toscanini (†16.1.1957)
Italienischer Dirigent. Der an den Konservatorien in Parma und Mailand ausgebildete Toscanini gilt als einer der bedeutendsten Dirigenten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Insbesondere seine Interpretation der Opern von Verdi und der Symphonien von Beethoven brachten ihm internationale Anerkennung. Zu den Markenzeichen des Dirigenten zählten seine Werktreue und die Intensität seiner Konzerte. Toscanini, der ursprünglich Cellist werden wollte, wurde 1898 zum Musikdirektor der Mailänder Scala und 1908 der Metropolitan Opera in New York ernannt. Zwischen 1928 und 1936 dirigierte er das New York Philharmonic Symphony Orchestra und gab weltweit Konzerte.
home.earthlink.net/~jw3/index.html...
Umfangreiche Toscanini-Seite mit Discografie und weiterführenden Links.
(Englisch)
www.fondazione-toscanini.it/...
Die Homepage der Toscanini Foundation.
(Englisch, Italienisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen - das ist schwierig.
  > Arturo Toscanini
> RSS Feed
  > Hilfe
1997 schrieb Elton John das Lied "Candle in the Wind" um. Für wen?
  Prinzessin Diana
  Camilla Parker Bowles
  Marilyn Monroe