Kalenderblatt dw.com
Helen Donath 1940: Helen Donath Nahum Goldmann 1895: Nahum Goldmann
Carl Orff 1895: Carl Orff Giorgio de Chirico 1888: Giorgio de Chirico
Marcel Proust 1871: Marcel Proust Max von Baden 1867: Max von Baden
Camille Pissarro 1830: Camille Pissarro Johannes (Jean) Calvin 1509: Johannes (Jean) Calvin
10.7.1888: Giorgio de Chirico (†19.11.1978)
Italienischer Maler. Geboren in Griechenland, ging de Chirico 1906 nach München, um an der Akademie der Künste Malerei zu studieren. Seine Vorbilder in dieser Zeit waren Böcklin und Klinger. 1910 zog er nach Florenz, wo er eine ganze Serie surrealistisch-mystischer Landschaftsbilder malte, die auch bei Picasso Beachtung fanden. Zusammen mit den Malern Carlo Carrà und Giorgio Morandi entwickelte er den Malereistil der "pittura metafisica". Ab den 1930er Jahren löste er sich jedoch von seiner mystischen, metaphysischen Frühphase, die einen starken Einfluß auf den aufkommenden Surrealismus hatte. Seine Werke wurden nun realistischer und orientierten sich strenger an der klassischen italienischen Malerei.
www.germangalleries.com/Haus_der_Kunst/B...
Homepage von "German Galleries" über eine Ausstellung der Werke von Alfred Böcklin, Giorgio de Chirico und Max Ernst im Münchener "Haus der Kunst".
www.artchive.com/artchive/D/de_chiricobi...
Gut verlinkte Seiten zu Giorgio de Chirico bei "artchive.com".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Pessimisten sind die wahren Lebenskünstler, denn nur sie erleben angenehme Überraschungen.
  > Marcel Proust
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr wurde in der ehemaligen DDR die allgemeine Wehrpflicht eingeführt?
  1968
  1956
  1962
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße