Kalenderblatt dw.com
Kurt Masur 1927: Kurt Masur Nelson Mandela 1918: Nelson Mandela
Andrej Gromyko 1909: Andrej Gromyko Nathalie Sarraute 1900: Nathalie Sarraute
Ricarda Huch 1864: Ricarda Huch William Makepeace Thackeray 1811: William Makepeace Thackeray
Hermann von Reichenau 1013: Hermann von Reichenau
18.7.1864: Ricarda Huch (†17.11.1947)
Deutsche Schriftstellerin. Nach einem Studium der Geschichte, Philosophie und Philologie war Huch in den Neunziger Jahren des Neunzehnten Jahrhunderts eine der ersten Frauen, die an der Universität Zürich promovierten. Nach ersten von der Kritik gelobten Roman-Veröffentlichungen machte sie sich auch durch ihre literaturhistorische Untersuchung "Die Romantik" (1908) einen Namen. Während Huch in ihren frühen Romanen in stilisierter Sprache ihre Umwelt beschrieben hatte, traten später geschichtliche Themen in den Vordergrund. 1933 trat sie aus Protest gegen den Nationalsozialismus aus der Preußischen Akademie der Künste aus. Zu ihren wichtigsten Werken zählt die Schilderung des Dreißigjährigen Krieges "Der Große Krieg in Deutschland" (1912-1914) und "Aus dem Leben der Triumphgasse" (1902).
www.dhm.de/lemo/html/biografien/HuchRica...
Biografie der Schriftstellerin auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
www.litlinks.it/h/huch_r.htm...
Eine Auswahl der Lyrik von Ricarda Huch.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ahnungslosigkeit ist eine gute Waffe.
  > Nathalie Sarraute
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo wurde Ricarda Huch geboren?
  Braunschweig
  Hannover
  Münster
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße