Kalenderblatt dw.com
Andy Warhol 1928: Andy Warhol Christa Reinig 1926: Christa Reinig
Alexander Fleming 1881: Alexander Fleming Hans Moser 1880: Hans Moser
Friedrich List 1789: Friedrich List Karl VII. Albrecht 1697: Karl VII. Albrecht
François de Salignac de la Mothe-Fénelon 1651: François de Salignac de la Mothe-Fénelon
6.8.1928: Andy Warhol (†22.2.1987)
Eigentlich Andrew Warhola, US-amerikanischer Popkünstler und Filmproduzent. Warhol studierte zwischen 1945 und 1949 am Carnegie Institute of Technology, Pittsburg. 1950 ließ er sich als Künstler in New York nieder. Sein Atelier, das unter dem Namen "The Factory" bekannt wurde, war Treffpunkt vieler New Yorker Künstler. Warhol gilt als Mitbegründer der Pop-Art-Bewegung. Ab Mitte der 1960er Jahre malte er nicht mehr selbst, sondern ließ malen und drehte zudem eine Reihe von Underground-Filmen, so "Chelsea Girls" (1966) oder "Trash" (1970). Der Verkauf einzelner Bilder aus seiner Serie von Porträts berühmter Persönlichkeiten aus Politik und Kultur sicherte Warhol materiellen Wohlstand.
www.warhol.org/...
Homepage des "Andy Warhol Museums" in Pittsburgh.
(Englisch)
www.warholfoundation.org/...
Die Seiten von "The Andy Warhol Foundation".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Ästhetik unserer Tage heißt Erfolg.
  > Andy Warhol
> RSS Feed
  > Hilfe
Welchem Herrschergeschlecht entstammte Kaiser Karl VII. Albrecht?
  Habsburger
  Wittelsbacher
  Hohenzollern
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße