Kalenderblatt dw.com
Claudia Cardinale 1938: Claudia Cardinale David Hamilton 1933: David Hamilton
Richard von Weizsäcker 1920: Richard von Weizsäcker Wilhelm Busch 1832: Wilhelm Busch
Leonhard Euler 1707: Leonhard Euler Katharina I. 1684: Katharina I.
Leonardo da Vinci 1452: Leonardo da Vinci
15.4.1938: Claudia Cardinale
Eigentlich Claude Josephine Rose Cardinale, italienische Filmschauspielerin. Als Teenager gewann Cardinale einen Schönheitswettbewerb und nahm dann Schauspielunterricht in Rom. Bereits 1958 hatte sie einen großen Erfolg in Mario Manicellis Filmkomödie "Diebe haben's schwer". Unter der Regie von Luchino Visconti drehte sie 1960 "Rocco und seine Brüder" und 1962 "Der Leopard". Durch diese Erfolge erhielt sie einen Vertrag in Hollywood. Bis 1963 hatte sie bereits 25 Filme gedreht. Einer ihrer berühmtesten Filme ist "Spiel mir das Lied vom Tod" (1968). In den 1970er und 1980er Jahren blieb Cardinale mit Filmen wie "Fitzcarraldo" (1982) aktiv und entwickelte sich zur Charakterdarstellerin. Claudia Cardinale lebt abwechselnd in Paris und Rom.
www.unesco.org/goodwill/cardinale/claudi...
Eine Seite der UNESCO, deren Botschafterin sie seit 2000 ist.
(Englisch)
us.imdb.com/name/nm0001012/...
Eine Cardinale Biografie und Filmografie in der "Internet Movie Database".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Männer tun meistens das, was man erwartet, und selten das, was man erhofft.
  > Claudia Cardinale
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie heißt eines der berühmtesten Gemälde von Leonardo da Vinci?
  "Mona Lisa"
  "Geburt der Venus"
  "Madonna"