Kalenderblatt dw.com
Montgomery Clift 1920: Montgomery Clift Rita Hayworth 1918: Rita Hayworth
Arthur Miller 1915: Arthur Miller Johannes Paul I. 1912: Johannes Paul I.
A. S. Neill 1883: A. S. Neill Emanuel Geibel 1815: Emanuel Geibel
Georg Büchner 1813: Georg Büchner
17.10.1813: Georg Büchner (†19.2.1837)
Deutscher Schriftsteller. Büchner zählt zu den wichtigsten Wegbereitern des expressionistischen Dramas des frühen Zwanzigsten Jahrhunderts. Er studierte an den Universitäten von Straßburg und Gießen und setzte sich für eine politische und wirtschaftliche Revolution ein. Wegen der Veröffentlichung der radikalen Flugschrift "Der hessische Landbote" 1834 musste er nach Straßburg fliehen. Anschließend ging er in die Schweiz, wo er an der Universität Zürich Naturwissenschaften lehrte. Büchners drei veröffentlichte Dramen "Dantons Tod" (1835), "Leonce und Lena" (1836) sowie das unvollendete Stück "Woyzeck" (1836) spiegeln den Einfluss von William Shakespeare und der Sturm und Drang-Bewegung auf den Autor wider.
gutenberg.spiegel.de/autoren/buechner.ht...
Goerg Büchners Leben und Werk bei dem "Projekt Gutenberg".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Leben ist eine Nuss. Sie lässt sich zwischen zwei weichen Kissen nicht knacken.
  > Arthur Miller
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Papst war nur 34 Tage im Amt?
  Johannes Paul II.
  Johannes Paul I.
  Johannes XXIII.
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße