Kalenderblatt dw.com
Evander Holyfield 1962: Evander Holyfield John Le Carré 1931: John Le Carré
Hilde Spiel 1911: Hilde Spiel Erna Berger 1900: Erna Berger
Miguel Angel Asturias 1899: Miguel Angel Asturias Hermann Hubert Knaus 1892: Hermann Hubert Knaus
Umberto Boccioni 1882: Umberto Boccioni Auguste Lumière 1862: Auguste Lumière
19.10.1931: John Le Carré
Eigentlich David John Moore Cornwell, britischer Schriftsteller. Le Carré gilt als einer der erfolgreichsten Autoren von Kriminal- und Spionageromanen. An den Universitäten von Bern und Oxford ausgebildet, trat er in den diplomatischen Dienst ein und war u. a. in der britischen Botschaft in Bonn tätig. Nach dem großen Erfolg seines Romans "Der Spion, der aus der Kälte kam" (1963) widmete er sich ausschließlich der Schriftstellerei. Seine Romane zeichnen sich besonders durch die realistische Schilderung des Agentenmilieus aus. Zu seinen bekanntesten Romanen, von denen viele auch erfolgreich verfilmt wurden, zählen "Krieg im Spiegel" (1965) "Dame, König, As, Spion" (1974), und "Das Russland-Haus" (1989).
www.salon.com/weekly/lecarre961021.html...
Interview des Internet-Magazins "Salon" mit dem Schriftsteller.
(Englisch)
www.johnlecarre.com/...
Die offizielle Homepage Le Carrés mit Informationen zur Person und zu seinen Werken.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Von nichts wird man so rasch alt wie von Faulheit.
  > Miguel Angel Asturias
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher spätere US-Präsident führte seine Truppen zum Sieg bei Yorktown?
  Abraham Lincoln
  Thomas Jefferson
  George Washington
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße