Kalenderblatt dw.com
Ivo Pogorelich 1958: Ivo Pogorelich Elfriede Jelinek 1946: Elfriede Jelinek
Grete Schickedanz 1911: Grete Schickedanz Jomo Kenyatta 1894: Jomo Kenyatta
John Dewey 1859: John Dewey Arthur Rimbaud 1854: Arthur Rimbaud
Christopher Wren 1632: Christopher Wren
20.10.1894: Jomo Kenyatta (†22.8.1978)
Eigentlich Kamau Ngengi, kenianischer Politiker. Kenyatta kämpfte als Stammesführer der Kikuyu und später als Präsident der im Exil gebildeten Kenya African National Union gegen die britische Herrschaft. 1964 wurde er erster Präsident des unabhängigen Staates. Er galt nicht nur in seiner Heimat, sondern in ganz Afrika wegen seines Engagements gegen den Kolonialismus als einer der bedeutendsten Politiker des Kontinents. Als Präsident regierte Kenyatta mit harter Hand und ließ zahlreiche Oppositionsparteien verbieten. 1974 machte er Kenia zum Einparteienstaat, um so seine Alleinherrschaft dauerhaft zu festigen.
www.fordham.edu/halsall/mod/1952kenyatta...
Rede Kenyattas aus dem Jahr 1952 aus dem "Modern History Sourcebook".
(Englisch)
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Die Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland mit Informationen zu Kenia.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Frauen gehen mit der Sprache fortwährend in sich hinein und kommen mit leeren Händen wieder heraus.
  > Elfriede Jelinek
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer trat 1995 als NATO-Generalsekretär zurück?
  Lord Carrington
  Manfred Wörner
  Willy Claes
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße