Kalenderblatt dw.com
Christoph Schlingensief 1960: Christoph Schlingensief Kevin Kline 1947: Kevin Kline
Theodor Eschenburg 1904: Theodor Eschenburg Sybil Thorndike 1882: Sybil Thorndike
Emmerich Kálmán 1882: Emmerich Kálmán August Graf von Platen 1796: August Graf von Platen
Anna Amalia 1739: Anna Amalia
24.10.1739: Anna Amalia (†10.4.1807)
Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach. Anna Amalia wurde als braunschweigische Prinzessin im Wolfenbütteler Schloss geboren. Sie bekam als Prinzessin eine sehr umfangreiche Ausbildung - für eine Frau zu dieser Zeit ungewöhnlich. Nachdem ihr Ehemann, Herzog Ernst August II., früh verstorben war, übernahm sie 1758 die Regierungsgeschäfte für ihren noch minderjährigen Sohn Carl August. 1775 konnte Anna Amalia die Regierung des Herzogtums fast schuldenfrei an diesen übergeben. Ihr größter Verdienst jedoch bestand darin, dass sie als Begründerin des sogenannten Weimarer Musenhofes den Weg für den Aufstieg Weimars zum deutschen Kulturzentrum ebnete.
www.welfen.de/anna.htm...
Biografischer Abriss zur Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach, der über die Online-Präsenz der Welfen abrufbar ist.
www.dw.com/dw/article/0,1564,1316372,00....
Der Artikel "Ein Stück Weltkulturerbe ist verloren" vom 7.9.2004 zum Brand in der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek auf den Seiten von "dw.com".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Urteil der Menschen mache dich immer nachdenklich, aber niemals verzagt.
  > August Graf von Platen
> RSS Feed
  > Hilfe
Was bedeutet der Begriff "Simonie"?
  Ablasserteilung
  Kauf geistlicher Ämter
  Priesterehe
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße