Kalenderblatt dw.com
Richard Serra 1939: Richard Serra Königin Sophia von Bourbon 1938: Königin Sophia von Bourbon
Burt Lancaster 1913: Burt Lancaster Odysseus Elytis 1911: Odysseus Elytis
Luchino Visconti 1906: Luchino Visconti Alexander Lippisch 1894: Alexander Lippisch
Josef Wenzel Graf von Radetzky 1766: Josef Wenzel Graf von Radetzky
2.11.1939: Richard Serra
US-amerikanischer Künstler und Bildhauer. Serra studierte an der Yale School of Art and Architecture, bevor er in Paris und in Rom durch weitere Stipendien sein künstlerisches Schaffen vertiefte. 1966 stellte er zum ersten Mal auch in Italien aus. Bald wandte sich Serra in New York der Minimal-Art-Szene zu (der Gegenbewegung zur Pop-Art) und gestaltete Objekte aus Gummi und Neonröhren. Serra schuf Arbeiten aus geschmolzenem und gegossenem Blei, die 1968 für Aufsehen sorgten: er schüttete heißes Blei in die Ecken des Whitney-Museums in New York, löste die erkalteten Barren ab und stellte sie aus. Seit 1969 bevorzugt Serra Stahl als künstlerisches Material. Seine monumentalen Stahlobjekte stehen auch in Deutschland (Bochum und Kassel).
www.onlinekunst.de/november/02_11_Serra....
Kurze Biografie Serras, Bilder seiner Werke und weitere Links.
www.zeit.de/2004/37/Statement...
Ein Interview mit Serra auf den Seiten der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 2.9.2004.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.
  > Burt Lancaster
> RSS Feed
  > Hilfe
Für welchen Regisseur spielte Romy Schneider 1972 noch einmal die "Sissi"?
  Pier Paolo Pasolini
  Luchino Visconti
  Federico Fellini
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße