Kalenderblatt dw.com
Sophie Marceau 1966: Sophie Marceau Dani Levy 1957: Dani Levy
Danny De Vito 1944: Danny De Vito Anton Sailer 1935: Anton Sailer
Stanley Cohen 1922: Stanley Cohen Bernard Law Montgomery 1887: Bernard Law Montgomery
Vespasian 9: Vespasian
17.11.1935: Anton Sailer (†24.8.2009)
Österreichischer Skiläufer und Skipädagoge. Toni Sailer gewann bei den Olympischen Winterspielen von 1956 in Cortina d'Ampezzo alle drei alpinen Wettbewerbe und holte sich damit Gold im Riesenslalom, Spezialslalom und Abfahrtslauf. Schlagartig wurde er einer der bekanntesten Sportler Österreichs. Sailer verfügte außerdem über "weltmeisterliche Qualitäten", wenn es um die Vermarktung seiner sportlichen Erfolge ging. Denn neben seiner Sportler-Karriere versuchte er sich als Schauspieler und Schlagersänger. Immerhin spielte er, wenn auch mit mäßigem Erfolg, in 25 Filmen mit und nahm 18 Schallplatten auf. Er baute in Kitzbühel eine Hotelpension und war Rennleiter des jährlichen "Hahnenkamm-Rennens". Seine Kinder-Skischule in Kitzbühel zählt zu den größten der Welt.
www.factmonster.com/ipka/A0300764.html...
Artikel zur Winterolympiade 1956.
(Englisch)
www.zeit.de/2003/07/Sport_2fValerien...
Der Artikel "Legenden der Schneelandschaften" aus "DIE ZEIT" 07/2003 mit einem Interview mit Sailer und Valerien.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Geld stinkt nicht.
  > Vespasian
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Land wurde die "Europabrücke" 1963 eingeweiht?
  Österreich
  Schweden (Verbindung nach Dänemark)
  Spanien
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße