Kalenderblatt dw.com
Eva Mattes 1954: Eva Mattes Leonardo Boff 1938: Leonardo Boff
Karl Carstens 1914: Karl Carstens Karl Renner 1870: Karl Renner
Justus Möser 1720: Justus Möser Tycho Brahe 1546: Tycho Brahe
Nostradamus 1503: Nostradamus
14.12.1914: Karl Carstens (†30.5.1992)
Deutscher Politiker und Staatsmann. Der promovierte Jurist habilitierte 1952 an der Universität zu Köln, wo er 1960 zum Professor für Staats- und Völkerrecht berufen wurde. Als Experte für Europafragen trat er 1955 in den diplomatischen Dienst der Bundesrepublik Deutschland ein. 1960 wurde er Staatssekretär im Auswärtigen Amt. 1967 wechselte er in der gleichen Funktion ins Verteidigungsministerium. Ein Jahr später übernahm er das Amt des Staatssekretärs im Bundeskanzleramt. Mit Bildung der sozial-liberalen Koalition schied er aus dem Staatsdienst aus. 1972 wurde er für die CDU in den Bundestag gewählt. 1976 wurde er zum Präsidenten des Deutschen Bundestags und drei Jahre später zum fünften Bundespräsidenten gewählt, 1984 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/Carstens...
Eine tabellarische Biografie Karl Carstens auf den Seiten des "Deutschen Historischen Museums".
www.carstens-stiftung.de/...
Die Homepage der "Karl und Veronica Carstens-Stiftung", die sich für die Förderung der Homöopathie und komplementären Medizin einsetzt.
(Englisch, Deutsch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich habe alles, was ich mir erträumt habe, dann auch später gemacht.
  > Eva Mattes
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr wurde Karl Carstens Bundespräsident?
  1985
  1974
  1979
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße