Kalenderblatt dw.com
Peter Handke 1942: Peter Handke Nikolaus Harnoncourt 1929: Nikolaus Harnoncourt
David Warren Brubeck 1920: David Warren Brubeck Gunnar Myrdal 1898: Gunnar Myrdal
Louis Joseph Gay-Lussac 1778: Louis Joseph Gay-Lussac Sophie von La Roche 1731: Sophie von La Roche
Baldassare Graf Castiglione 1478: Baldassare Graf Castiglione
6.12.1929: Nikolaus Harnoncourt (†5.3.2016)
Eigentlich Nikolaus de la Fontaine und d'Harnoncourt-Unverzagt, österreichischer Dirigent, Cellist und Musikforscher. Mit zehn Jahren begann er, Cello zu spielen. Nach Abschluss seines Studiums an der Wiener Musikakademie blieb er 17 Jahre lang als Cellist bei den Wiener Symphonikern. Er wurde berühmt durch seine authentischen Interpretationen von Renaissance- und Barockmusik mit historischen Instrumenten. In den 1980er Jahren stand die Mozartinterpretation im Mittelpunkt seiner Arbeit. Im Rahmen seiner musikwissenschaftlichen Forschung veröffentlichte er "Musik als Klangrede, Wege zu einem neuen Musikverständnis" (1982), "Der musikalische Dialog" (1984) und "Die Macht der Musik - Zwei Reden" (1993).
www.dw.com/de/das-original-des-originalk...
Ein Nachruf auf Nikolaus Harnoncourt auf den Seiten von DW.COM.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Sache mit Mann und Frau kann doch immer nur mit Tragik enden.
  > Peter Handke
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer entdeckte Haiti?
  Christoph Kolumbus
  Amerigo Vespucci
  James Cook
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße