Kalenderblatt dw.com
Johann Kresnik 1939: Johann Kresnik Helen Frankenthaler 1928: Helen Frankenthaler
Tschingis Aitmatow 1928: Tschingis Aitmatow Frank Sinatra 1915: Frank Sinatra
Liesl Karlstadt 1892: Liesl Karlstadt Edvard Munch 1863: Edvard Munch
Gustave Flaubert 1821: Gustave Flaubert
12.12.1892: Liesl Karlstadt (†27.7.1960)
Eigentlich Elisabeth Wellano, deutsche Schauspielerin. Sie arbeitete ab 1911 zusammen mit dem Volksschauspieler Karl Valentin in Bühneproduktionen und Filmen. Die Tochter eines Bäckers aus München-Schwabing ging auf Eigeninitiative zum Theater, wo ihr komisches Talent von Valentin schnell erkannt wurde. Über 25 Jahre blieb sie Valentins Partnerin. Rund 400 Sketche und Komödien stammen aus dieser Zusammenarbeit. Liesl Karlstadt war aber auch Valentins Co-Regisseurin, Organisatorin, Souffleuse und Psychiaterin. Er profitierte von ihrem Improvisationstalent und erhielt von ihr viele Anregungen zu seinen Stücken. 1934 kam es zum Bruch zwischen den beiden.
www.valentin-musaeum.de/karlstadt_bio.ht...
Biografie Liesl Karlstadts auf den Webseiten des Münchner "Valentin-Museums".
www.br-online.de/land-und-leute/thema/va...
Ein Eintrag zu Liesl Karlstadt und Karl Valentin bei "BR-ONLINE.DE".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Frauen misstrauen Männern im Allgemeinen zu sehr und im Besonderen zu wenig.
  > Gustave Flaubert
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Kunstrichtung sind die Werke von Helen Frankenthaler zuzuordnen?
  Impressionismus
  Pop-Art
  Expressionismus
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße