Kalenderblatt dw.com
Jutta Speidel 1954: Jutta Speidel Patrick Süskind 1949: Patrick Süskind
Diana Ross 1944: Diana Ross Erica Jong 1942: Erica Jong
Pierre Boulez 1925: Pierre Boulez Tennessee Williams 1911: Tennessee Williams
Viktor Emil Frankl 1905: Viktor Emil Frankl
26.3.1944: Diana Ross
US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin. In den 1960er Jahren gehörte Diana Ross und ihre Gruppe "The Supremes" zu den weltweit erfolgreichsten Bands. Nur die "Beatles" verkauften zu dieser Zeit mehr Schallplatten als die Motown-Sängerinnen. Ab 1970 begann Ross ihre Solokarriere und landete mit Titeln wie "Aint't No Mountain High Enough" und Balladen wie "Reach Out and Touch" oder "Touch Me in the Morning" internationale Hits. Auch als Schauspielerin war die aus Detroit stammende Sängerin erfolgreich. Für ihre Verkörperung der Billie Holliday in dem Film "Lady Sings the Blues" (1972) wurde sie für einen "Oscar" als beste Darstellerin nominiert. Das Titelstück "Do You Know Where You're Going To" für ihren nächsten Film, "Mahogany" (1975) erreichte Platz 1 der amerikanischen Charts.
www.laut.de/wortlaut/artists/r/ross_dian...
Ein Porträt über Diana Ross.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jede Dummheit findet einen, der sie macht.
  > Tennessee Williams
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer führte in dem 2006 verfimten Roman "Das Parfum" von Patrick Süskind Regie?
  Tom Tykwer
  Volker Schlöndorff
  Steven Spielberg