Kalenderblatt dw.com
Gillian Anderson 1968: Gillian Anderson Whitney Houston 1963: Whitney Houston
Gerd Ruge 1928: Gerd Ruge Willi Heinrich 1920: Willi Heinrich
Emilio Vedova 1919: Emilio Vedova William Morton 1819: William Morton
John Dryden 1631: John Dryden
9.8.1928: Gerd Ruge
Deutscher Journalist und Publizist. Er fing 1949 als Redakteur beim Rundfunk - NWDR und WDR - an, journalistisch zu arbeiten. Seine Karriere als Fernseh- und Rundfunkreporter der politischen Geschehnisse vor allem in Osteuropa und Asien begann 1956, als er für drei Jahre im Auftrag der ARD nach Moskau ging. Von 1964 bis 1969 war er ARD-Korrespondent in Washington, von 1977 bis 1981 und von 1987 bis 1993 in Moskau. In den 1980er Jahren war er Leiter des Polit-Magazins "Monitor" und des WDR-Studios in Bonn. In den 1990ern berichtete er in der Fernsehreihe "Gerd Ruge unterwegs" aus China, Sibirien und Georgien. Er verfasste mehrere Bücher darunter "Gespräche in Moskau" (1961) und eine Biografie über Gorbatschow (1990).
www.focus.de/kultur/medien/gerd-ruge-mis...
Die Seiten des "Focus" mit einem Artikel anlässlich Ruges 80. Geburtstags.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Tanzen ist die Poesie des Fußes.
  > John Dryden
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie schnell flog das erste steuerbare Luftschiff der Welt?
  32,5 km/h
  12,5 km/h
  23,5 km/h
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße