Kalenderblatt dw.com
Susan Sarandon 1946: Susan Sarandon Charlton Heston 1924: Charlton Heston
Buster Keaton 1896: Buster Keaton Luis Trenker 1892: Luis Trenker
Walther von Brauchitsch 1881: Walther von Brauchitsch Jeremias Gotthelf 1797: Jeremias Gotthelf
Giovanni Battista Piranesi 1720: Giovanni Battista Piranesi
4.10.1946: Susan Sarandon
Eigentlich Susan Abigail Sarandon, geborene Tomalin, US-amerikanische Schauspielerin. Die älteste von neun Geschwistern studierte in Washington, D.C., Theater und Literatur. Nach ihrer Arbeit am Theater feierte sie ihren ersten großen Erfolg mit der Darstellung der Janet in "The Rocky Horror Picture Show" (1974). Ihre breitgefächerten schauspielerischen Fähigkeiten zeigte sie in den unterschiedlichsten Filmen: "The Hunger" (1983), "The Witches of Eastwick" (1987), "Thelma and Louise" (1991) und "Dead Man Walking" (1996), wofür sie einen Oscar erhielt. Susan Sarandon ist in der Friedens- und Frauenbewegung aktiv und wurde 1999 UNICEF-Sonderbotschafterin.
www.prisma-online.de/tv/person.html?pid=...
Ein Porträt von Susan Sarandon.
www.imdb.com/name/nm0000215/...
Eine ausführliche Filmografie von Susan Sarandon.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ein freundlich Wort findet immer guten Boden.
  > Jeremias Gotthelf
> RSS Feed
  > Hilfe
Wo wurde 1983 die größte Windkraftanlage der Welt in Betrieb genommen?
  In Brunsbüttel/Deutschland
  In Archangelsk/Sowjetunion
  In Ottawa/Kanada
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße