Kalenderblatt dw.com
Oprah Winfrey 1954: Oprah Winfrey Luigi Nono 1924: Luigi Nono
Peter von Zahn 1913: Peter von Zahn Arnold Gehlen 1904: Arnold Gehlen
Romain Rolland 1866: Romain Rolland Anton Pawlowitsch Tschechow 1860: Anton Pawlowitsch Tschechow
William McKinley 1843: William McKinley Daniel François Esprit Auber 1782: Daniel François Esprit Auber
29.1.1954: Oprah Winfrey
US-amerikanische Talkmasterin. Nach der High-School und einem Theater-Studium arbeitete Oprah Winfrey zunächst als Reporterin und Moderatorin für Radio und Fernsehen. Ab 1977 war sie Gastgeberin einer Fernseh-Talkshow, 1985 schließlich rief sie die mittlerweile legendäre Oprah Winfrey Show ins Leben. Mit ihrem ausgeprägten Gespür für Menschen entlockte sie prominenten und weniger prominenten Gästen Geheimnisse und Geständnisse. Ihre Berichte über ihren eigenen Kokainkonsum als Jugendliche, ihre Essstörungen und den selbst erlebten sexuellen Missbrauch machen sie für ihr Publikum besonders glaubwürdig. Sie tritt auch immer wieder als Schauspielerin auf.
www2.oprah.com/index_detect/index_no_fla...
Die Homepage der Oprah Winfrey Show.
(Englisch)
talkshows.about.com/cs/oprahwinfrey/...
Eine Linkliste zu Oprah Winfrey.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ein Held ist einer, der tut was er kann.
  > Romain Rolland
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer verfasste das Drama "Drei Schwestern"?
  Henrik Ibsen
  Anton Tschechow
  Botho Strauß
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße