Kalenderblatt dw.com
Elton John 1947: Elton John Aretha Franklin 1942: Aretha Franklin
Simone Signoret 1921: Simone Signoret Jacques Audiberti 1899: Jacques Audiberti
Béla Bartók 1881: Béla Bartók Arturo Toscanini 1867: Arturo Toscanini
Adolph Wagner 1835: Adolph Wagner
25.3.1942: Aretha Franklin (†16.8.2018)
US-amerikanische Musikerin. Wegen ihrer großen Erfolge in den 1960er und 1970er Jahren gilt Aretha Franklin als "Queen of Soul". Durch ihren Vater, einen damals landesweit bekannten Baptistenprediger, kam Franklin schon früh mit großen Soul- und Gospelmusikern wie Mahalia Jackson, Sam Cooke und Clara Ward in Kontakt. Mit 14 Jahren nahm sie ihre erste Platte auf. Nach mehreren Alben, auf denen sie die Lieder anderer Musiker interpretierte, veröffentlichte sie ab Ende der 1960er Jahre eigene Stücke, bei denen sie auch selbst Klavier spielte. Zu ihren Hits zählen "Do Right Women - Do Right Man", "Say A Little Prayer", "Respect" und "Who's Zooming Who?". Aretha Franklin tritt für die schwarze Bürgerrechtsbewegung und die Rechte der schwarzen Frauen ein.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen - das ist schwierig.
  > Arturo Toscanini
> RSS Feed
  > Hilfe
1997 schrieb Elton John das Lied "Candle in the Wind" um. Für wen?
  Camilla Parker Bowles
  Marilyn Monroe
  Prinzessin Diana