Kalenderblatt dw.com
Jeff Goldblum 1952: Jeff Goldblum Cathérine Deneuve 1943: Cathérine Deneuve
Robert Rauschenberg 1925: Robert Rauschenberg Doris Lessing 1919: Doris Lessing
Robert Capa 1913: Robert Capa Iwan Alexejewitsch Bunin 1870: Iwan Alexejewitsch Bunin
Sarah Bernhardt 1844: Sarah Bernhardt Franz Liszt 1811: Franz Liszt
22.10.1925: Robert Rauschenberg (†12.5.2008)
US-amerikanischer Künstler und Wegbereiter der Pop-Art. Geboren wurde er als texanischer Ölarbeiter-Sohn Milton Ernest Rauschenberg. Rauschenberg begann nach dem Militärdienst ein Studium am Black Mountain College in North Carolina bei Josef Albers und konzentrierte sich zunächst auf monochrome "White Paintings" und "Black Paintings". In North Carolina lernte er auch den Choreographen und Tänzer Merce Cunningham und den Musiker John Cage kennen, mit denen er eigene Projekte schuf. Der Durchbruch kam mit dem Umzug nach New York, wo er in der Galerie von Leo Castelli seine erste Einzelausstellung hatte. Bereits in den 1950er-Jahren machte sich Rauschenberg daran, der Ernsthaftigkeit des US-amerikanischen Abstrakten Expressionismus den Kampf anzusagen. Er experimentierte mit Drucken auf Aluminium, sich bewegenden Plexiglasscheiben, Kleidern und anderen Oberflächen
www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,151...
Ein Nachruf auf Robert Rauschenberg auf den Seiten von "Spiegel Online".
www.zeit.de/2006/03/Rauschenberg...
"Ich habe meinen Himmel": Ein Interview mit Robert Rauschenberg auf den Seiten von "Die Zeit" vom 12.01.2006.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Richtiges Lesen ist Bürsten gegen den Strich.
  > Doris Lessing
> RSS Feed
  > Hilfe
Welche Frau führte 1909 als Erste einen Alleinflug durch?
  Melli Beese
  Elise de Laroche
  Valentina Tereschkowa
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße