Kalenderblatt dw.com
Johnny Rotten 1956: Johnny Rotten Beatrix 1938: Beatrix
Norman Mailer 1923: Norman Mailer Alva Myrdal 1902: Alva Myrdal
Marie Luise Kaschnitz 1901: Marie Luise Kaschnitz Irving Langmuir 1881: Irving Langmuir
Franz Schubert 1797: Franz Schubert
31.1.1797: Franz Schubert (†19.11.1828)
Österreichischer Komponist. Der Lehrersohn wurde mit elf Jahren Chorknabe der Wiener Hofkapelle und studierte bei Antonio Salieri. 1811 schrieb er seine ersten Lieder. Schuberts Werk von nahezu 1000 Kompositionen gilt als Übergang zwischen Klassik und Romantik. Seine Lieder wie "Erlkönig" (1815) oder der Zyklus "Die Winterreise" (1827) zählen zu den wichtigsten Werken dieser Gattung. Schubert war von Goethes Lyrik fasziniert und vertonte mehr als 80 seiner Gedichte. Er hinterließ über 600 Lieder. Aus seinem Instrumentalwerk an Sinfonien und Kammermusikstücken ragen die Sinfonie h-moll, die "Unvollendete" (1822), und Streichquartette wie "Der Tod und das Mädchen" (1824) hervor. Schuberts "Forellenquintett" (1819) und seine Klaviersonaten zählen zum Standardwerk des Klavierrepertoires.
w3.rz-berlin.mpg.de/cmp/schubert.html...
Auf den "Classical Music Pages" findet sich auch ein informativer Beitrag zu Franz Schubert.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Nächstenliebe wäre leichter, wenn der Nächste nicht so nahe wäre.
  > Norman Mailer
> RSS Feed
  > Hilfe
Wer spielte die Hauptrolle in den "Fridericus Rex"-Filmen?
  Herbert Köfer
  Fred Delmare
  Otto Gebühr
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße