Kalenderblatt dw.com
John McEnroe 1959: John McEnroe Edzard Reuter 1928: Edzard Reuter
Patty Andrews 1918: Patty Andrews Michail Tuchatschewski 1893: Michail Tuchatschewski
Robert Flaherty 1884: Robert Flaherty Heinrich Barth 1821: Heinrich Barth
Philipp Melanchthon 1497: Philipp Melanchthon
16.2.1497: Philipp Melanchthon (†19.4.1560)
Eigentlich Philipp Schwarzerdt, deutscher Theologe, Reformator und Humanist. Philip Melanchthon systematisierte in seiner "Confessio Augustana" die Lehren Luthers und baute sie aus. Luther hatte Melanchthons Vorlesungen in griechischer Sprache besucht und war von der Bildung des jungen Gelehrten begeistert. Melanchthon (griechisch für: Schwarzerdt) wurde später Rektor der Universität und Dekan der philosophischen Fakultät und äußerte sich in wissenschaftlicher Hinsicht zum Weltbild von Kopernikus. Melanchthon baute das evangelische Bildungswesen und das Landeskirchensystem auf. Er gilt als Erneuerer der protestantischen Kirche.
www.melanchthon.de/...
Ausführliche Beschreibung von Leben und Wirken Melanchthons, ein Porträt der Epoche, eine Linksammlung sowie historische Stiche.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Big is beautiful.
  > Edzard Reuter
> RSS Feed
  > Hilfe
Mit welchem Lied wurden die Beatles zum ersten Mal Nummer Eins der britischen Hitliste?
  "Please Please Me"
  "Let it be"
  "All You Need Is Love"
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße