Kalenderblatt dw.com
Silvana Mangano 1930: Silvana Mangano Elizabeth II. 1926: Elizabeth II.
Anthony Quinn 1916: Anthony Quinn Attila Hörbiger 1896: Attila Hörbiger
Max Weber 1864: Max Weber Charlotte Brontë 1816: Charlotte Brontë
Friedrich Fröbel 1782: Friedrich Fröbel Ulrich von Hutten 1488: Ulrich von Hutten
21.4.1816: Charlotte Brontë (†31.3.1855)
Britische Schriftstellerin. Als älteste von vier Schwestern wurde Charlotte in Thornton/Großbritannien geboren. Sie wuchs in einem Internat für Pastorentöchter auf. Ein Studienaufenthalt in Belgien inspirierte sie zu ihrem Roman "Der Lehrer" (1846). Im selben Jahr veröffentlichte sie mit ihren Schwestern Emily und Anne einen Gedicht-Band. Unbeeindruckt vom Misserfolg des Bandes verfasste sie den Roman "Jane Eyre", der 1847 erschien und großen Erfolg hatte. In ihrem Roman "Jane Eyre" schildert sie die Lebensbedingungen im Internat und kritisiert bestehende Normen und Konventionen der viktorianischen Gesellschaft. Es folgten die Romane "Shirley" (1849) und "Villette" (1853). Charlotte Brontë veröffentlichte ihre Werke unter dem Pseudonym Currer Bell.
lang.nagoya-u.ac.jp/~matsuoka/Bronte.htm...
Eine Website präsentiert die "Brontë-Schwestern" und bietet eine ausführliche Biografie von Charlotte Brontë.
(Englisch)
www.kirjasto.sci.fi/cbronte.htm...
Eine Seite zu Leben und Werk von Charlotte Brontë.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Eine ideale Ehefrau ist jede Frau, die den idealen Gatten hat.
  > Elisabeth II.
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann bestieg Königin Elizabeth II. den Thron?
  1950
  1952
  1956
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße