Kalenderblatt dw.com
Silvana Mangano 1930: Silvana Mangano Elizabeth II. 1926: Elizabeth II.
Anthony Quinn 1916: Anthony Quinn Attila Hörbiger 1896: Attila Hörbiger
Max Weber 1864: Max Weber Charlotte Brontë 1816: Charlotte Brontë
Friedrich Fröbel 1782: Friedrich Fröbel Ulrich von Hutten 1488: Ulrich von Hutten
21.4.1864: Max Weber (†14.6.1920)
Deutscher Soziologe. Max Weber gilt als Begründer der Sozialwissenschaften. Nach seinem Militärdienst studierte er von 1882 bis 1885 Jura in Heidelberg und Berlin. 1888 trat Weber dem "Verein für Sozialpolitik" bei, den er wesentlich prägte. 1889 promovierte er und wurde 1891 habilitiert. Max Weber gründete 1909 die "Deutsche Gesellschaft für Soziologie". Grundaussage seiner Soziologie war, dass die moderne Welt von Technik und Bürokratie beherrscht werde. Mit fortschreitender Entwicklung würde die menschliche Zivilisation ihrer archaischen Mythen und Visionen beraubt. Viel Beachtung fanden seine religionssoziologischen Untersuchungen, u.a. "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus".
de.wikipedia.org/wiki/Max_Weber...
Ein Eintrag zu Max Weber auf den Seiten von "Wikipedia".
www.faculty.rsu.edu/~felwell/Theorists/W...
Die Website bietet umfassenden Einblick in Webers Soziologie.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Eine ideale Ehefrau ist jede Frau, die den idealen Gatten hat.
  > Elisabeth II.
> RSS Feed
  > Hilfe
Wann bestieg Königin Elizabeth II. den Thron?
  1952
  1956
  1950
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße