Kalenderblatt dw.com
Sartre lehnt Nobelpreis ab 1964: Sartre lehnt Nobelpreis ab 1957: "Papa Doc" wird Präsident
Revolution in Guatemala 1944: Revolution in Guatemala 1928: "Boléro" uraufgeführt
Erste Fliegerin 1909: Erste Fliegerin Metropolitan Opera eröffnet 1883: Metropolitan Opera eröffnet
22.10.1964: Sartre lehnt Nobelpreis ab
Der französische Philosoph und Schriftsteller Jean-Paul Sartre lehnte den an ihn verliehenen Literaturnobelpreis des Jahres 1964 ab. Seine Entscheidung begründete er folgendermaßen:"Ein Schriftsteller, der politisch, gesellschaftlich und literarisch Stellung bezieht, sollte nur mit seinen eigenen Mitteln handeln, das heißt mit dem geschriebenen Wort." Sartre, der als Begründer der "littérature engagée" gilt, setzte sich für gesellschaftlich brisante Themen ein. In seinen philosophischen Werken verband er Elemente der Phänomenologie Edmund Husserls, der Metaphysik Hegels und Heideggers sowie der Gesellschaftslehre von Karl Marx zu einer existentialistischen Theorie.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/SartreJe...
Eine Biografie Jean Paul Sartres.
www.sartre-gesellschaft.de/...
Die umfangreiche Website der Sartre Gessellschaft.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Richtiges Lesen ist Bürsten gegen den Strich.
  > Doris Lessing
> RSS Feed
  > Hilfe
Welche Frau führte 1909 als Erste einen Alleinflug durch?
  Elise de Laroche
  Valentina Tereschkowa
  Melli Beese
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße