Kalenderblatt dw.com
Chirac unter Korruptionsverdacht 2000: Chirac unter Korruptionsverdacht Ende der Militärdiktatur in Chile 1989: Ende der Militärdiktatur in Chile
Aufstand in Polen 1970: Aufstand in Polen 1962: "Mariner II" umkreiste die Venus
Genehmigung für deutsches AKW 1962: Genehmigung für deutsches AKW Skandal um 1928: Skandal um "Lady Chatterley"
Puccinis 1918: Puccinis "Il Trittico" uraufgeführt
14.12.1989: Ende der Militärdiktatur in Chile
Die chilenischen Präsidentschaftswahlen gewann Patricio Aylwin Azócar, Gründer der Christdemokratischen Partei und Senator in Chile von 1964 bis 1973. Damit endete die Militärdiktatur von General Augusto Pinochet Ungarte, der im September 1973 durch einen Militärputsch gegen den 1970 gewählten sozialistischen Präsidenten Salvador Allende die Macht übernommen hatte. Während der autoritären Diktatur Pinochets kam es zu massiven Menschenrechtsverletzungen. Nach der Wahl Aylwin Azócars wurde Pinochet Senator auf Lebenszeit, sowie bis 1998 Oberbefehlshaber des Heeres. Aylwin übte bis 1994 das Amt des Präsidenten aus. Mit seiner Politik sicherte er den Übergang zur Demokratie in Chile.
www.fulbright.org/prize/1998/aylwin2.htm...
Die "Fulbright-Stiftung", die Azócar 1998 den Preis für Internationale Verständigung verlieh, präsentiert eine Biografie Azócars.
(Englisch)
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Ausführliche Informationen zu Chile auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Ich habe alles, was ich mir erträumt habe, dann auch später gemacht.
  > Eva Mattes
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr wurde Karl Carstens Bundespräsident?
  1974
  1985
  1979
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße