Kalenderblatt dw.com
Rücktritt des sowjetischen Außenministers 1990: Rücktritt des sowjetischen Außenministers US-Truppen in Panama 1989: US-Truppen in Panama
Währungsreform in Österreich 1924: Währungsreform in Österreich Nachweis des Atomkerns 1910: Nachweis des Atomkerns
Austritt South Carolinas aus Union 1860: Austritt South Carolinas aus Union Russischer Kalender geändert 1699: Russischer Kalender geändert
20.12.1989: US-Truppen in Panama
US-Amerikanische Truppen griffen in Panama ein, um General Manuel Antonio Noriega zu stürzen und festzunehmen, nachdem dieser wenige Tage zuvor den USA den Krieg erklärt hatte. Dem Militär-Machthaber von Panama wurde vorgeworfen, eine wichtige Rolle im internationalen Drogen- und Waffenhandel zu spielen. Ein Putschversuch mehrerer Offiziere zwei Monate vor dem Einmarsch der US-Einheiten war gescheitert. Bereits ein Jahr zuvor hatten die USA Noriega zum Rücktritt aufgefordert. Als ein US-amerikanischer Soldat in Panama City ermordet wurde, ordnete US-Präsident George Bush die Verhaftung Noriegas an. Der Ex-General wurde anschließend in den Vereinigten Staaten wegen Drogenhandels und Geldwäsche zu 40 Jahren Haft verurteilt.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Die Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland mit Informationen zu Panama.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der deutsche Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer mal voll Lehrer.
  > Otto Graf Lambsdorff
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-Präsident befahl 1989 den Einmarsch in Panama?
  George Bush
  Ronald Reagan
  Jimmy Carter
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße