Kalenderblatt dw.com
Bush-Besuch in Großbritannien 2003: Bush-Besuch in Großbritannien Hochzeit des Jahres 2000 2000: Hochzeit des Jahres 2000
Börsengang der Telekom 1996: Börsengang der Telekom Massenselbstmord in Jonestown 1978: Massenselbstmord in Jonestown
1959: "Ben Hur" in den USA Hesses 1943: Hesses "Glasperlenspiel"
Uraufführung von 1932: Uraufführung von "Kasimir und Karoline" Gründung des 1926: Gründung des "Commonwealth of Nations"
Dänischer Prinz norwegischer König 1905: Dänischer Prinz norwegischer König Weihe des Petersdoms 1626: Weihe des Petersdoms
18.11.1959: "Ben Hur" in den USA
Mit elf Oscars ist "Ben Hur" neben James Camerons "Titanic" (1997) der Film mit den meisten Auszeichnungen. In den 1950er Jahren brach das Historiendrama alle Kassenrekorde. Regisseur William Wyler verband das Leben des jüdischen Aristokratensohns und Kaufmanns Ben Hur mit der Geschichte Christi und den damaligen Problemen mit der römischen Besatzung. Die Titelrolle spielte Charlton Heston. Wyler hatte schon 1925 an einer Stummfilm-Version mitgearbeitet. Mit "Ben Hur", "Spartacus" und "Cleopatra" wurden Anfang der 1960er Jahre die letzten großen Filme dieser Art in Hollywood gedreht, danach waren sie nicht mehr finanzierbar. 2000 erlebte das Genre des monumentalen Historienfilms mit Ridley Scotts "Gladiator" eine Renaissance.
www.filmsite.org/benh.html...
Neben Informationen über die Produktion Films bietet Ihnen "The Greatest Films" die Möglichkeit, einige Szenen aus dem Drehbuch nachzulesen.
(Englisch)
www.snopes.com/movies/films/benhur.htm...
"Snopes.com" mit einer Seite über "Ben Hur".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Die Zeit ist keine Linie, sondern eine Dimension, wie die Dimension des Raumes.
  > Margaret Atwood
> RSS Feed
  > Hilfe
Wieviele "Oscars" erhielt der Film "Ben Hur"?
  neun
  zehn
  elf
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße