Kalenderblatt dw.com
Höchstnote im Eistanz 1984: Höchstnote im Eistanz Konzertierte Aktion 1967: Konzertierte Aktion
Fritz Langs 1924: Fritz Langs "Die Nibelungen" Russische Kalenderreform 1918: Russische Kalenderreform
Kirchenbann über Heinrich IV. 1076: Kirchenbann über Heinrich IV. Deutsch als Urkundensprache 842: Deutsch als Urkundensprache
14.2.1984: Höchstnote im Eistanz
Die Briten Jayne Torvill und Christopher Dean erlangten bei den XIV. Olympischen Winterspielen in Sarajevo mit ihrer Kür die Goldmedaille im Eistanz. Nach den Klängen von Maurice Ravels "Bolero" zauberte das Paar eine Interpretation von Leidenschaft, Lust und Tod auf die olympische Eisfläche und revolutionierte den Eistanz. Die technisch und künstlerisch einwandfreie Leistung erhielt von neun der zwölf Preisrichter die Höchstnote 6,0 - eine Wertung, die zuvor und bislang nie wieder erreicht wurde. Gold im Eiskunstlauf der Damen errang Katarina Witt für ihre Kür als Mona Lisa. Vier Jahre später konnte sie ihren Olympiaerfolg in Calgary in der Rolle der "Carmen" wiederholen.
www.jhalle.demon.co.uk/sixzero.html...
Diese Homepage widmet sich dem Eisttanz-Paar.
(Englisch)
womenshistory.about.com/library/bio/blbi...
Eine Linksammlung zu Jayne Torville.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der Fortschritt - Kaum hat man sich die Telefonnummern eingeprägt, werden sie umgestellt.
  > Max Horkheimer
> RSS Feed
  > Hilfe
Auf welchem Gebiet erhielt C.T.R. Wilson 1927 den Nobelpreis?
  Literatur
  Chemie
  Physik