Kalenderblatt dw.com
Start der Mir 1986: Start der Mir Zypern unabhängig 1959: Zypern unabhängig
US-amerikanische Landung in Japan 1945: US-amerikanische Landung in Japan 1931: "Dreigroschenoper" im Kino
Suffragetten-Sprengstoffanschlag 1913: Suffragetten-Sprengstoffanschlag Tod Büchners 1837: Tod Büchners
Neue eidgenössische Verfassung 1803: Neue eidgenössische Verfassung
19.2.1931: "Dreigroschenoper" im Kino
Die Kinopremiere der "Dreigroschenoper" nach der Vorlage von Bertolt Brecht und der Musik von Kurt Weill sowie Theo Mackeben endete mit Beifallsstürmen. Die Hautprollen spielten Rudolf Forster, Lotte Lenya und Fritz Rasp. Brecht schrieb auch das Drehbuch zum "Dreigroschenfilm" und veränderte dabei die Geschichte deutlicher in Richtung Kapitalismuskritik. Die Filmgesellschaft akzeptierte dies nicht und drehte den Film ganz nah am Theaterstück. Brecht prozessierte und verlor. Der Film wurde ein großer Erfolg. Durch den "Dreigroschenprozess" frustriert, schrieb Brecht in den folgenden Jahren den "Dreigroschenroman".
www.zum.de/Faecher/D/BW/gym/Brecht/dgope...
Materialien zur Dreigroschenoper und Brecht-Biografie.
www.dhm.de/lemo/html/biografien/WeillKur...
Biografie von Kurt Weill.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Herz ist ein einsamer Jäger.
  > Carson McCullers
> RSS Feed
  > Hilfe
Wofür traten die Suffragetten ein?
  Gleichberechtigung von Mann und Frau
  Rauchverbot in Speiselokalen
  Recht auf Meinungsfreiheit
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße