Kalenderblatt dw.com
Fähre gesunken 1987: Fähre gesunken Nationaltorwart wurde ausgeschlossen 1987: Nationaltorwart wurde ausgeschlossen
Unabhängiges Ghana 1957: Unabhängiges Ghana Widerstand gegen Judendeportation 1943: Widerstand gegen Judendeportation
1899: "Aspirin" wurde Warenzeichen Verdis 1853: Verdis "La Traviata"
Erbfolgekrieg beendet 1714: Erbfolgekrieg beendet Rückgabe von Kirchengütern 1629: Rückgabe von Kirchengütern
6.3.1899: "Aspirin" wurde Warenzeichen
Das Warenzeichen "Aspirin" wurde in die Warenzeichenrolle des kaiserlichen Patentamts in Berlin eingetragen. Der Pharma-Klassiker war in seiner Urform schon in der Antike bekannt. Man verkochte die Blätter und Rinde von Weidenbäumen und trank den schmerzlindernden Extrakt. Der Wirkstoff Salicylsäure wurde 1897 von dem Bayer-Chemiker Felix Hoffmann erstmals in chemisch reiner, haltbarer Form hergestellt. Aspirin wurde ursprünglich, wie fast alle Medikamente, in Pulverform hergestellt. Seit der Jahrhundertwende presste man die mit Stärke vermengte Salicylsäure zu Tabletten, die in Wasser schnell zerfallen, und schuf damit das erste Medikament, das in dieser Form auf den Markt kam.
www.aspirin.de...
Bayer präsentiert: Erlebniswelt Aspirin und vieles mehr.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wenn Sie meinen, dass ich etwas gesagt habe, dann haben Sie mich sicherlich missverstanden.
  > Alan Greenspan
> RSS Feed
  > Hilfe
Welchen Beruf übte Valentina Tereschkowa aus?
  Kosmonautin
  Physikerin
  Tänzerin