Kalenderblatt dw.com
Europa rüstet ab 1992: Europa rüstet ab Rüstungsspirale im Kalten Krieg 1961: Rüstungsspirale im Kalten Krieg
NVA gegründet 1952: NVA gegründet Katholische Liga 1609: Katholische Liga
EL Cid gestorben 1099: EL Cid gestorben
10.7.1952: NVA gegründet
Die Nationale Volksarmee der DDR (NVA) wurde gegründet. Rein äußerlich hielt die NVA an der deutschen Militärtradition fest und kleidete ihre Soldaten und Offiziere in Uniformen, die denen der Wehrmacht bzw. Reichswehr täuschend ähnlich sahen. Auch der markante Stahlhelm der NVA war noch eine Entwicklung der Wehrmacht. Politisch-ideologisch aber vollzog die Volksarmee eine klare Trennung zur bisherigen deutschen Militärtradition. Als gültige Traditionsmuster für die NVA galten u. a. der Große Deutsche Bauernkrieg, die 1848er Revolution, die Befreiungskriege und die Novemberrevolution. Taktisch-strategisch vollzog die NVA die Vorgaben der Sowjetarmee nach. Vornehmlich mit sowjetischen Waffen ausgerüstet, hätten die Verbände der Land- und Luftstreitkräfte sowie der Volksmarine im Ernstfall mit Haupt- und Folgekräften angegriffen. Zehn Jahre lang war die NVA eine Freiwilligenarmee, bevor 1962 die allgemeine Wehrpflicht eingeführt wurde. Die Möglichkeit der Kriegsdienstverweigerung und eines zivilen Wehrersatzdiensts wie in der Bundesrepublik, gab es zwar in der DDR nicht, jedoch konnte man ab 1964 den Dienst an der Waffe verweigern und wurde innerhalb der NVA anderweitig eingesetzt. Aufgelöst wurde die NVA am 2. Oktober 1990.
www.dhm.de/lemo/html/teilung/JahreDesAuf...
Die Seiten des "Deutschen Historischen Museums" mit einem Eintrag zur NVA.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Pessimisten sind die wahren Lebenskünstler, denn nur sie erleben angenehme Überraschungen.
  > Marcel Proust
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchem Jahr wurde in der ehemaligen DDR die allgemeine Wehrpflicht eingeführt?
  1956
  1962
  1968
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße