Kalenderblatt dw.com
Deutscher Buchpreis 2005: Deutscher Buchpreis Israelisch-jordanischer Frieden 1994: Israelisch-jordanischer Frieden
Erdbeben in San Francisco 1989: Erdbeben in San Francisco Friedensnobelpreis für Mutter Teresa 1979: Friedensnobelpreis für Mutter Teresa
Erstes kommerzielles Atomkraftwerk 1956: Erstes kommerzielles Atomkraftwerk Appell an die Vernunft 1930: Appell an die Vernunft
Österreich billigt Gebietsabtretungen 1919: Österreich billigt Gebietsabtretungen Erster Balkankrieg 1912: Erster Balkankrieg
Ausstelllung der Habsburger Kunstschätze 1891: Ausstelllung der Habsburger Kunstschätze
17.10.1979: Friedensnobelpreis für Mutter Teresa
Mutter Teresa von Kalkutta erhielt in Anerkennung ihres Einsatzes für die Ärmsten der Armen den Friedensnobelpreis. Die in Makedonien geborene Nonne begann 1948 mit ihrer Arbeit in den Slums von Kalkutta und gründete die Schwesternschaft "Missionarinnen der Nächstenliebe". 1965 wurde ihr Orden direkt der Kontrolle von Papst Paul VI. unterstellt. Er erlaubte Mutter Theresa, ihren Orden auch außerhalb Indiens auszuweiten. Mutter Teresa widmete sich vor allem der Hilfe für Kinder, Arme, Sterbende und Aussätzige. Die Kraft für diese Aufgabe schöpfte sie ihren eigenen Worten zufolge aus dem Gebet. Kritisiert wurde sie für ihre Ignoranz von politischen Systemen und Dogmen.
nobelprize.org/nobel_prizes/peace/laurea...
Mutter Teresa auf den Seiten des "Nobel e-Museums".
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Leben ist eine Nuss. Sie lässt sich zwischen zwei weichen Kissen nicht knacken.
  > Arthur Miller
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Papst war nur 34 Tage im Amt?
  Johannes Paul I.
  Johannes Paul II.
  Johannes XXIII.
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße