Kalenderblatt dw.com
Elf Staaten 1998: Elf Staaten "Euro-tauglich" Wahlsieg ungarischer Konservativer 1990: Wahlsieg ungarischer Konservativer
Literatur im Fernsehen 1988: Literatur im Fernsehen Saudischer König ermordet 1975: Saudischer König ermordet
Direkter Weg auf den Eiger 1966: Direkter Weg auf den Eiger Zwangsbeitritt in 1939: Zwangsbeitritt in "Hitler-Jugend"
Griechenland wurde Republik 1924: Griechenland wurde Republik Krieg um Sumatra 1873: Krieg um Sumatra
25.3.1998: Elf Staaten "Euro-tauglich"
Die Europäische Kommission erklärte am 25. März 1989 elf der 15 Staaten der Europäischen Union nach den Richtlinien des "Maastrichter Vertrags" für "Euro-tauglich". Demnach erfüllten neun Länder die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Einführung der Gemeinschaftswährung. Italien und Belgien durften trotz ihrer starken Staatsverschuldung an dem Projekt teilnehmen. Beide Länder hatten statt der erlaubten Schulden in Höhe von 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) Verbindlichkeiten von mehr als 100 Prozent des BIP. Am 1. Januar 1999 führten Luxemburg, Finnland, Irland, Belgien, Deutschland, die Niederlande, Frankreich, Österreich, Italien, Spanien und Portugal den Euro ein. Das Euro-Bargeld ersetzt ab 2002 die nationalen Währungen der Mitgliedsstaaten endgültig.
www.ecb.int/home/html/index.en.html...
Die Homepage der Europäischen Zentralbank.
(Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Französisch)
www.kalenderblatt.de/index.php?what=thma...
Die Seiten von "kalenderblatt.de" mit dem Eintrag zum 2.5.1998: "Der Euro-Beschluss".
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jeder Esel kann den Takt schlagen, aber Musik machen - das ist schwierig.
  > Arturo Toscanini
> RSS Feed
  > Hilfe
1997 schrieb Elton John das Lied "Candle in the Wind" um. Für wen?
  Prinzessin Diana
  Camilla Parker Bowles
  Marilyn Monroe