Kalenderblatt dw.com
Rücktritt des sowjetischen Außenministers 1990: Rücktritt des sowjetischen Außenministers US-Truppen in Panama 1989: US-Truppen in Panama
Währungsreform in Österreich 1924: Währungsreform in Österreich Nachweis des Atomkerns 1910: Nachweis des Atomkerns
Austritt South Carolinas aus Union 1860: Austritt South Carolinas aus Union Russischer Kalender geändert 1699: Russischer Kalender geändert
20.12.1990: Rücktritt des sowjetischen Außenministers
Der sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse erklärte am 20. Dezember 1990 überraschend seinen Rücktritt. Gleichzeitig warnte der Gorbatschow-Anhänger vor der möglicherweise bevorstehenden Diktatur im Lande. Im folgenden, von Streiks und Arbeitskämpfen geprägten Jahr, stieg Boris Jelzin zum starken Mann der Sowjetunion auf und wurde im Juni der erste direkt vom Volk gewählten Präsidenten Russlands. Schewardnadse wurde 1992 zum Vorsitzenden des Staatsrates und 1995 zum Präsident der ehemaligen Sowjet-Republik Georgien gewählt.
de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Schewardnad...
Eine Biografie Schewardnadses auf den Seiten von "Wikipedia".
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Informationen zu Georgien auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Der deutsche Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer mal voll Lehrer.
  > Otto Graf Lambsdorff
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher US-Präsident befahl 1989 den Einmarsch in Panama?
  Ronald Reagan
  George Bush
  Jimmy Carter
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße