Kalenderblatt dw.com
Provokantes Kino 1997: Provokantes Kino Clapton im Musik-Olymp 1993: Clapton im Musik-Olymp
Pasolini-Film verboten 1976: Pasolini-Film verboten Israels erstes Waffenstillstandsabkommen 1949: Israels erstes Waffenstillstandsabkommen
1876: "Peer Gynt" uraufgeführt Februarrevolution in Paris 1848: Februarrevolution in Paris
Freie Republik Mainz 1793: Freie Republik Mainz Kaiserkrönung am Geburtstag 1530: Kaiserkrönung am Geburtstag
Schlacht von Pavia 1525: Schlacht von Pavia
24.2.1997: Provokantes Kino
Auf der Berlinale 1997 erhielt der US-amerikanische Film "Larry Flynt - Die nackte Wahrheit" mit dem "Goldenen Bären" die höchste Auszeichnung. Um die Verfilmung der Biografie eines schillernden Vertreters der Pornobranche hatte es kontroverse Debatten gegeben. Der Regisseur Milos Forman verfilmte die Geschichte des "Hustler"-Verlegers unter anderem mit Woody Harrelson und Courtney Love. Der mit einem "Globe" ausgezeichnete Hollywoodfilm floppte in den USA nach Protesten von Feministinnen und dem Urteil der Kritik, dass er Pornografie verherrliche und Flynt als Held dargestellt sei. Bei den 47. Internationalen Filmfestspielen Berlin war er einer der Favoriten des Publikums.
www.imdb.com/title/tt0117318/...
Ein Eintrag zu "Larry Flynt" auf den Seiten der "Internet Movie Database".
(Englisch)
www.berlinale.de/...
Die offizielle Homeage der Internationalen Filmfestspiele Berlin.
(Deutsch, Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.
  > Wilhelm Grimm
> RSS Feed
  > Hilfe
Für welches Lied wurde Eric Clapton mit sechs Grammys ausgezeichnet?
  "I shot the Sheriff"
  "Layla"
  "Tears in Heaven"