Kalenderblatt dw.com
Frauen ins Priesteramt 1994: Frauen ins Priesteramt Beatle-Hochzeit 1969: Beatle-Hochzeit
1954: "Moses und Aaron" uraufgeführt Belgiens König kehrte zurück 1950: Belgiens König kehrte zurück
Polyethylen erfunden 1933: Polyethylen erfunden Moskau 1918: Moskau
Italien auf dem Weg zur Einigung 1860: Italien auf dem Weg zur Einigung 1852: "Onkel Toms Hütte"
Wiener Universität gegründet 1365: Wiener Universität gegründet
12.3.1994: Frauen ins Priesteramt
Als Reaktion auf die Priesterweihe von Frauen in der anglikanischen Kirche beschloss die Synode der alt-katholischen Kirche Deutschlands die Einführung der Priesterweihe für Frauen. Die Generalsynode der anglikanische Kirche hatte bereits im November 1992 beschlossen, den Frauen den Weg ins Priesteramt zu ebnen. Als 1994 in Bristol zum ersten Mal Frauen diese Möglichkeit wahrnehmen konnten, hatte dies eine Welle von Kirchenaustritten und Übertritten zur römisch-katholischen Kirche zur Folge. Die römisch-katholische Kirche distanzierte sich von der Priesterweihe für Frauen. In Deutschland ließ sich jedoch die altkatholische Kirche nicht bremsen und entschied im Alleingang, Frauen zum Priesteramt zuzulassen.
www.anglicancommunion.org/...
Die offizielle Website der anglikanischen Kirche.
(Englisch)
12.3.1969: Beatle-Hochzeit
In London heiratete Paul McCartney die 27-jährige Linda Eastman. Viele weibliche Fans waren enttäuscht, dass der begehrte Junggeselle nun vergeben war. Der britische Musiker und die US-amerikanische Fotografin hatten sich bei den Aufnahmen für ein neues Beatles-Album kennen gelernt. Nachdem sich die Beatles aufgelöst hatten, bauten die beiden zusammen die Band "Paul McCartney and the Wings" auf. 1998 starb Linda McCartney an Brustkrebs.
news.bbc.co.uk/onthisday/hi/dates/storie...
Die Seiten der BBC mit einem Artikel zur Hochzeit, ergänzt durch ein Video.
(Englisch)
www.cnn.com/SHOWBIZ/9804/19/mccartney.ob...
CNN mit einer ausführlichen Seite zu Linda McCartneys Beerdigung.
(Englisch)
12.3.1954: "Moses und Aaron" uraufgeführt
Posthum wurde Arnold Schönbergs Oper "Moses und Aaron" in Hamburg uraufgeführt. Schönberg komponierte sie bereits in den Jahren von 1930 bis 1932, das Werk war aber unvollendet geblieben. Dem Libretto der Oper "Moses und Aaron" liegt die biblische Erzählung des Auszugs des Volkes Israel zu Grunde. Schönberg nahm aber kleine Veränderungen in der Charakterisierung der beiden Protagonisten vor, denn ihm ging es nicht um die Wiedergabe des biblischen Geschehens, sondern um die Beziehung zwischen Moses und Aaron. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wer der bessere Führer für das Volk sei, um das von Gott bestimmte Ziel zu erreichen. Aber Schönberg wollte auch sehen, wie der Text seiner eigenen Zeit anzupassen ist. Der biblische Text sollte die Rolle des jüdischen Volkes in Gegenwart und Zukunft der modernen Welt erklären. So hat das Werk drei Funktionen: Es ist ein Beispiel der Zwölftonmusik. Es kommentiert und interpretiert die Bibel, und schließlich ist es der Versuch, die Probleme des Judentums in einer neuen Zeit darzustellen.
www.schoenberg.at/...
Die Homepage des "Arnold-Schönberg-Centers".
(Deutsch, Englisch)
humanities.uchicago.edu/journals/jsjourn...
Die Seiten des "Undergraduate Journal of Jewish Studies" der Universität Chicago stellen einen sehr ausführlichen Kommentar zu der Oper Moses und Aaron zur Verfügung.
(Englisch)
12.3.1950: Belgiens König kehrte zurück
In einem Referendum sprach sich die Mehrheit der belgischen Bevölkerung für eine Rückkehr von König Leopold III. aus. Die Wahlbeteiligung lag bei 93 Prozent. Allerdings wurde diese Mehrheit nur in den flämischen Provinzen errungen. In den wallonischen Provinzen und in Brüssel stimmte die Mehrheit gegen den König. Der belgische König war 1940 nach der kampflosen Kapitulation des Landes vor den deutschen Besatzungstruppen in deutsche Kriegsgefangenschaft geraten. Die Bevölkerung fühlte sich von ihrem König verraten. Unmittelbar nach dem Ende des Krieges konnte Leopold daher nicht als König nach Belgien zurückkehren, sondern ging ins ins Exil in die Schweiz. Die Regierung in Belgien übernahm sein Bruder, Charles Graf von Flandern. Nach dem Referendum war der Protest gegen den König in der Bevölkerung jedoch so stark, dass Leopold sich kurz nach seiner Rückkehr zur Abdankung genötigt sah. Sein Sohn Baudouin I. wurde zum Nachfolger ernannt.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Länderinformationen zu Belgien auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
www.monarchie.be/...
Das belgische Königshaus im Internet.
(Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch)
1 |2 |3
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wenn ein Mann will, dass ihm eine Frau zuhört, braucht er nur mit einer anderen zu reden.
  > Liza Minnelli
> RSS Feed
  > Hilfe
Mit welchem Roman hatte Harriet Beecher Stowe großen Erfolg?
  "Der Fänger im Roggen"
  "Als Hitler das rosa Kanichen stahl"
  "Onkel Toms Hütte"
  Newsletter abonnieren
  Versenden Sie virtuelle Grüße