Kalenderblatt dw.com
Kinostart 1975: Kinostart "Szenen einer Ehe" Spion hinter Gittern 1950: Spion hinter Gittern
Erste Fluglinie Europa-Südamerika 1928: Erste Fluglinie Europa-Südamerika Patent für Ammoniak-Eismaschine 1876: Patent für Ammoniak-Eismaschine
Rückkehr Napoleons 1815: Rückkehr Napoleons Mameluckenführer ermordet 1811: Mameluckenführer ermordet
Rio de Janeiro gegründet 1565: Rio de Janeiro gegründet Hugenottenkriege begannen 1562: Hugenottenkriege begannen
1.3.1815: Rückkehr Napoleons
Der verbannte Ex-Kaiser der Franzosen, Napoleon I., landete an der südfranzösischen Küste. Er hatte den Ort seiner Verbannung illegal verlassen, um sein Kaiserreich zurückzuerobern. Napoleon Bonaparte war 6. April 1814 in der französischen Hauptstadt Paris zur Abdankung gezwungen worden. Seine verbündeten Feinde schickten ihn in die Verbannung, indem sie dem Mann, der ganz Europa in Schutt und Asche gelegt hatte, die Mittelmeerinsal Elba als Zwangswohnsitz zuwiesen. Nach seiner Rückkehr versuchte Napoleon, in 100 Tagen sein Vorhaben zu realisieren. Das Intermezzo scheiterte kläglich in der Schlacht von Belle Alliance (Waterloo). Daraufhin wurde Napoleon endgültig auf der Insel St. Helena interniert, wo er am 5. Mai 1821 verstarb. Seinen Leichnam überführten die Franzosen 1840 in den Invalidendom in Paris.
www.fordham.edu/halsall/mod/1815napoleon...
Die Ereignisse um die Rückkehr Napoleons von Elba auf dem Server des "Internet Modern History Sourcebook".
(Englisch)
www.glasnost.de/hist/fr/nap1.html...
Eine Kurzzusammenfassung der Napoleonischen Zeit.
1.3.1811: Mameluckenführer ermordet
Der osmanische Statthalter von Ägypten ließ die Führer der Mamelucken ermorden. Ägypten wurde faktisch vom Osmanischen Reich unabhängig. Die Mamelucken (von arab./ital. malaka "besitzen") dienten seit dem 9. Jahrhundert in islamischen Ländern als Sklaven für den Kriegsdienst. Wohl ursprünglich türkisch oder slawischer Herkunft, stellten sie im 13. und 14. Jh. mit den "Bahriten" und "Burdschiten" zwei herrschende Oberschichten in Ägypten. Die Bahriten bildeten unter Baibar I. (1260-1277) eine eigene Dynastie und führten einen der mächtigsten Staaten im Vorderen Orient. Die Burdschiten kamen unter Fradsch Ibn Barkuk (1382-1399) an die Macht, verloren aber 1517 ihr Reich an die Osmanen. Fortan blieben sie Feudalherren, bis sie 1811 hingerichtet wurden.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Tabellarische Darstellung der Geschichte Ägyptens auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
1.3.1565: Rio de Janeiro gegründet
Auf dem flachen Sandstrand zwischen Zuckerhut und Morro Cara de Cao gründet der Spanier die Stadt São Sebastian do Rio de Janeiro. Der heutige Name der Stadt Rio de Janeiro basiert auf einem Mißverständnis. Ihr portugiesischer Entdecker Gonçalo Coelho dachte bei seiner Landung in der Guanabara-Bucht im Jahr 1502, daß es sich bei dem Gewässer um einen großen Fluß handeln würde. Die Stadt wurde ursprünglich von französischen Hugenotten besiedelt. Der wirtschaftliche Reichtum der Stadt basiert auf Gold- und Diamantfunden um 1690 und 1720. Durch die Hafenlage baut Rio de Janeiro einen florierenden Handel mit Porugal auf und legt damit die Fundamente für die heutige Größe der Stadt mit einer Einwohnerzahl von über 5 Millionen.
www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laender...
Informationen über Brasilien auf den Seiten des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.
1.3.1562: Hugenottenkriege begannen
In Frankreich richtete François von Lothringen, der Herzog von Guise, unter den Hugenotten in Vassy bei Paris ein Blutbad an. Es kam zum Krieg zwischen Katholiken und Calvinisten, zu denen die Hugenotten zählten. Bis 1598 gab es acht verheerende Religionskriege. In der "Bartholomäusnacht" am 24. August 1572 eskalierte der dritte Krieg: Während der Hochzeit Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois, der Schwester Königs Karl IX., wurden in Paris und Umgebung Tausende Hugenotten ermordet. Katharina de Medici, Mutter Karls IX., gab diesen Überfall in Auftrag, weil der Anschlag auf Admiral Coligny, den Führer der Hugenotten, misslungen war. Heinrich von Navarra konvertierte 1593 zum Katholizismus, um sich vor der Ermordung zu retten. 1594 wurde er zum König gekrönt. Im Edikt von Nantes garantierte er 1598 den Hugenotten Religionsfreiheit und Bürgerrechte.
de.wikipedia.org/wiki/Hugenottenkriege...
Ein Eintrag zu den Hugenottenkriegen auf den Seiten von "Wikipedia".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Das Leben ist Zeichnen ohne die Korrekturmöglichkeiten des Radiergummis.
  > Oskar Kokoschka
> RSS Feed
  > Hilfe
In welchen Land liegt David Nivens Geburtsort Kirriemuir?
  Schottland
  Wales
  Nordirland