Kalenderblatt dw.com
Demonstrationen gegen Ceausescu 1989: Demonstrationen gegen Ceausescu Gemini-Projekt erfolgreich 1965: Gemini-Projekt erfolgreich
Marshallplan sicherte Wiederaufbau 1949: Marshallplan sicherte Wiederaufbau Deutscher Künstlerbund 1903: Deutscher Künstlerbund
Sitting Bull 1890: Sitting Bull "auf der Flucht" erschossen Beisetzung Napoleons I. im Invalidendom 1840: Beisetzung Napoleons I. im Invalidendom
1791: "Bill of Rights" verabschiedet
15.12.1890: Sitting Bull "auf der Flucht" erschossen
Der Häuptling der Hunkpapa-Sioux, dessen indianischer Name Tatanka Yotanka lautete, war seit 1860 einer der Führer des letzten Freiheitskampfes der Indianer (1869-1879). Zusammen mit den Häuptlingen Crazy Horse und Two Moon hatte er als einer der Anführer der vereinten Sioux-Stämme den Sieg über das 7. US- Kavallerieregiment unter General George A. Custer am Little Big Horn 1876 errungen. 1890 wurde er ermordet. Es hieß: Bei dem Versuch, sich der Festnahme durch Flucht zu entziehen, sei Sitting Bull erschossen worden. Sein Tod, kurz vor dem Massaker am Wounded Knee, wurde zum Synonym für das Scheitern der Indianer, ihre Rechte als Eingeborene gegen die Macht der Kolonisation zu verteidigen.
www.nativeculturelinks.com/indians.html...
Eine Linksammlung zu den Ureinwohnern Nordamerikas auf einer privaten Seite.
(Englisch)
15.12.1840: Beisetzung Napoleons I. im Invalidendom
Am 5. Mai 1821 war Napoleon I. - Kaiser der Franzosen von 1804 bis 1814/1815 - im Exil auf der britischen Insel St. Helena verstorben. Er war dorthin sechs Jahre zuvor auf Lebenszeit verbannt worden. In feierlichem Zug wurde sein Sarg am 15. Dezember 1840 nach Paris gebracht und im Invalidendom beigesetzt. Der Tod Napoleons I. hat für die Kriminalgeschichte eine besondere Bedeutung bekommen, nachdem vermutet wurde, dass er mit Hilfe von Arsen langsam vergiftet worden sei. Als Beweis für diese Vermutung wurden Haare aus einer Locke des Kaisers analysiert. Der Befund ist in der Wissenschaft allerdings umstritten.
www.napoleonbonaparte.nl/...
Eine Zusammenstellung von Links zu Napoleon, von Biografien über historische Gemälde bis zu Diskussionsforen.
(Englisch)
www.dhm.de/ausstellungen/bildzeug/17.htm...
Der Raum 17 einer Ausstellung des "Deutschen Historischen Museums" zum Thema "Napoleon und Europa".
15.12.1791: "Bill of Rights" verabschiedet
In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden die ersten zehn Zusatzartikel - die "Amendments" - zur US-amerikanischen Verfassung verabschiedet. Die Verfassung war am 4. März 1789 proklamiert worden und im September 1789 wurden zwölf Zusätze von den Staaten eingereicht, von denen zehn ratifiziert wurden. In diesen so genannten "Bill of Rights" sind die Grundrechte festgelegt. Darunter die Rede-, Presse-, Versammlungs- und Religionsfreiheit. Die "Bill of Rights" geht auf die "Magna Carta" (1215) und die englische "Bill of Rights" (1689) zurück. Ein weiterer Vorläufer dieser Zusätze war die 1776 von George Mason entworfene Verfassung des Bundesstaates Virginia, die "Virginia Bill of Rights".
usinfo.state.gov/usa/infousa/facts/fundd...
Die "Bill of Rights", das Kernstück der US-amerikanischen Verfassung, kann hier nachgelesen werden.
(Englisch)
www.magazinusa.com/lv2/hist/i_constituti...
Ein ausführlicher Artikel zur US-amerikanischen Verfassung auf den Seiten von "magazinUSA.com".
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Wenn man vor dem Abgrund steht, dann ist der Rückschritt ein Fortschritt.
  > Friedensreich Hundertwasser
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher römische Kaiser ließ seine Mutter ermorden?
  Nero
  Augustus
  Caligula