Kalenderblatt dw.com
Lockerbie-Anschlag 1988: Lockerbie-Anschlag Fernseh-Übertragung aus dem All 1968: Fernseh-Übertragung aus dem All
Premiere von 1967: Premiere von "Die Reifeprüfung" Erstes Kreuzworträtsel erscheint 1913: Erstes Kreuzworträtsel erscheint
Ibsens 1879: Ibsens "Nora" Nationalversammlung billigt Grundrechtskatalog 1848: Nationalversammlung billigt Grundrechtskatalog
Richard Löwenherz inhaftiert 1192: Richard Löwenherz inhaftiert
21.12.1879: Ibsens "Nora"
Am 21. Dezember 1879 wurde das Stück "Nora oder ein Puppenheim" des norwegischen Dramatikers Henrik Ibsen uraufgeführt. Die Premiere fand im Königlichen Theater in Kopenhagen statt. Die Uraufführung des Stückes in Deutschland war am 3. März 1880 im Residenztheater in München. Darin verlässt Nora ihren Mann, als sie erkennen muss, dass er sie nicht als eigenständige Person ansieht.
gutenberg.spiegel.de/autoren/ibsen.htm...
Biografisches zu Henrik Ibsen. Mit Inhalten verschiedener Stücke von ihm.
www.kirjasto.sci.fi/ibsen.htm...
Zu Leben und Werk des norwegischen Dramatikers.
(Englisch)
21.12.1848: Nationalversammlung billigt Grundrechtskatalog
Als im Dezember 1848 die deutsche Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche tagte, verabschiedete sie für die geplante Reichsverfassung einen Katalog von Grundrechten. Demnach garantierte das Dokument die Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz, das Recht auf freie Meinungsäußerung, Niederlassungsfreiheit, Presse- und Versammlungsfreiheit sowie das Recht auf Freiheit und Unverletzlichkeit der Person. Die Verfassung wurde schließlich im März 1849 verabschiedet. Sie trat jedoch nicht in Kraft, da der von der Paulskirchenversammlung zum Erbkaiser gewählte preußische König Friedrich Wilhelm IV. die Krone ablehnte. Damit war die deutsche Revolution von 1848 gescheitert.
www.kalenderblatt.de/index.php?what=thma...
Ein Eintrag zur Nationalversammlung in der Paulskirche auf den Seiten von "kalenderblatt.de". Mit Audio und weiterführenden Links.
21.12.1192: Richard Löwenherz inhaftiert
Am 21. Dezember 1192 nahm der österreichische Herzog Leopold V. den englischen König Richard I. Löwenherz gefangen, der sich auf dem Rückweg vom Dritten Kreuzzug befand. Zwischen den beiden war während des Kreuzzuges ein Streit entstanden, weshalb Richard I. versucht hatte, unerkannt durch die Herrschaftsgebiete Leopolds zu reisen. Leopold ließ Richard Löwenherz auf der Burg Dürnstein bei Wien inhaftieren, übergab ihn aber später an Kaiser Heinrich VI. Für die Freilassung verlangte Heinrich VI. von Richard I. ein Lösegeld. Erst nach der Zahlung der geforderten Summe wurde Richard Löwenherz 1194 wieder freigelassen.
www.bautz.de/bbkl/r/richard_i_l.shtml...
Biografie Richard I. im "Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikon".
www.aeiou.at/aeiou.history.gtour.babenb/...
Ein Eintrag zu Herzog Leopold V.
1 |2
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Jeder Mann hat ernsthafte Absichten, wenn man sich die Mühe macht, sie ihm beizubringen.
  > Jane Fonda
> RSS Feed
  > Hilfe
Welcher Schauspieler wurde durch den Film "Die Reifeprüfung" bekannt?
  Robert Redford
  Robert de Niro
  Dustin Hoffman